RUGBY „Füchse“ mit Restaufgebot beim Vizemeister

Nur bei den Verletzten die klare Nummer eins

Heusenstamm – Lediglich vier Zähler aus sieben Spielen, Tabellenletzter, jedoch einsame Spitze bei der Anzahl der Verletzten – der Rugby-Erstligist RK Heusenstamm geht vor der letzten Partie des Jahres auf dem Zahnfleisch.

„Wir sehnen uns nach der Winterpause“, gibt Markus Walger, Präsident und Teil des Trainerteams, zu. „Die Situation ist extrem. Dass sich so viele Spieler in so kurzer Zeit verletzten und dann zum Teil lange ausfallen, habe ich noch nicht erlebt“, sagt der ehemalige Nationalspieler.

Offiziell umfasst der Erstligakader des RKH 40 Spieler, so Walger. In den ersten Partien der Saison gab es regelmäßig Härtefälle. Doch dann schlug das Verletzungspech quasi im Wochentakt zu. Zur Partie bei Vizemeister TSV Handschuhsheim am Samstag (15 Uhr) werden die Heusenstammer „Füchse“ nicht mal mit dem Maximum von sieben Ersatzspielern fahren. „Wir haben keinen vollen Kader, aber die Jungs sind motiviert“, beschreibt Walger die Ausgangslage.

Im letzten Spiel vor der Länderspielpause sah die Situation beim RKH genauso aus. Dennoch hielt man bei der RG Heidelberg (2.), die wie Lokalrivale TSV Handschuhsheim (3.) 28 Punkte auf dem Konto hat, bis zur Pause (7:7) gut mit, ging am Ende aber leer aus – 21:33. Und nun? „Die RGH trat ohne ihre Siebener-Nationalspieler an, war daher – wie wir – geschwächt. Handschuhsheim wird hingegen sicher eine gute Mannschaft aufbieten, die wollen fünf Punkte holen“, so Walger. „Wir treten mit dem letzten Rest an.“

Zumal auch Zinzan Hees ausfällt. Er hat sich beim Einsatz für das Siebener-Nationalteam eine Gehirnerschütterung zugezogen und wird dieses Jahr nicht mehr auflaufen. Sein älterer Bruder Leon (absolviert ein Praktikum in München) steht ebenfalls nicht zur Verfügung. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Ex-Nationalspieler Chris Howells. Der Stürmer hatte sich unlängst die Schulter ausgekugelt, wollte daher einen Arzt konsultieren. Walger hofft aber, dass er auf die Zähne beißt. „Chris ist keine Mimose. Ihn muss man vom Platz tragen. Freiwillig geht er nicht.“  cd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare