Basketball-Zweitligist

White Wings verlieren auch Albrecht

Hanau - In Paul Albrecht hat Basketball-Zweitligist Hanau White Wings einen zweiten deutschen Leistungsträger verloren. Der 25 Jahre alte Power Forward, der auch als Center einsetzbar ist, wechselt zum neuen Ligakonkurrenten Artland Dragons Quakenbrück.

„Quakenbrück ist ein Team mit Erstligabedingungen. Und ich stamme aus Oldenburg, das nicht einmal eine Stunde entfernt ist“, erklärte Albert gegenüber dem Hanauer Anzeiger seinen Wechsel, der nun abgeschlossen wurde, nachdem die Artland Dragons, die bis zu ihrem Rückzug 2015 in der ersten Bundesliga gespielt hatten, die Zweitliga-Lizenz von Erstligaabsteiger Rockets Gotha übernommen hatten.

Die White Wings müssen in Albrecht, der zu den fünf besten Werfern im Team zählte und viele Rebounds sicherte, nach Kapitän Christian von Fintel (Ludwigsburg) einen zweiten deutschen Leistungsträger ersetzen. (mos)

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare