Basketball: White Wings stellen sich neu auf

Hanau – Nach den jüngsten Spielertransfers stellt sich Basketball-Zweitligist Hanau White Wings nun auch auf der Führungsebene neu auf. Einen Tag nach dem 99:55-Auswärtscoup in Trier gaben die White Wings den Abschied von Geschäftsführer Sebastian Bartholomäus bekannt.

Nach dem Rückzug von Gründungsmitglied Jens Gottwald aus dem Management sowie Sportdirektor Helmut Wolf ist Bartholomäus bereits der dritte Funktionsträger innerhalb von neun Monaten, der den Klub verlässt.

„Sebastian war als Geschäftsführer für den Betrieb der kontinuierlich wachsenden Gesellschaft seit der Gründung 2013 verantwortlich. Er verlässt uns auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen“, heißt es in einer Mitteilung des Klubs.

White Wings unterliegen in Crailsheim: Bilder

Am kommenden Freitag wollen die abstiegsbedrohten White Wings, die zweigleisig planen, das um neue Gesichter und „Heimkehrer“ ergänzte Führungsteam vorstellen. Die Verantwortung auf höchster Ebene soll dabei auf mehrere Schultern verteilt werden. Schon jetzt steht fest: Ex-Sportdirektor Wolf wird dem Klub weiter beratend zur Verfügung stehen. (jp)

Rubriklistenbild: © Symbolbild: picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare