Riesige Erleichterung

White Wings überraschen Heidelberg

Hanau – Riesige Erleichterung bei den Hanau White Wings. Dank einer Leistungssteigerung haben die Zweitliga-Basketballer ihren Negativlauf gestoppt und den ersten Sieg im neuen Jahr eingefahren. Gegen Topteam Heidelberg setzte sich das Schlusslicht mit 74:64 durch.

Über weite Strecken lagen die Gastgeber in Rückstand, bewiesen jedoch große Moral. Zwei Akteure brachten die Wende. Alexander Angerer (16 Punkte) schloss einen Fastbreak zum 58:55 ab, Dorian Pinson (21) sorgte erst mit einem Drei-Punkte-Spiel und dann per Dreier für die Entscheidung.

Ausgepowered! Darauf sollen Jugendliche beim Training achten

Noch nicht zum Einsatz kam Jarekious Bradley, der vor wenigen Tagen zu den White Wings stieß. „Jarekious ist ein talentierter Scorer und Rebounder und kann auf dem Feld verschiedene Positionen einnehmen. Er wird uns in vielerlei Hinsicht helfen“ ist Trainer Simon Cote überzeugt. In Braunschweig konnte der 28-Jährige bereits Erstligaerfahrung sammeln und soll seine Stärken in Hanau einbringen. Zudem wollen die White Wings einen weiteren Spielmacher verpflichten, da Till-Joscha Jönke länger ausfallen wird. (jp)

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare