Zittersieg für White Wings

Hanau - Die Zweitliga-Basketballer der Hanau White Wings haben sich in der Division ProA zu einem 74:70 (36:26) gegen den Tabellenelften BV Chemnitz 99 gezittert. Die Hanauer führten zwar meist, schafften es aber nicht, sich entscheidend abzusetzen.

Beim 68:57 (35.) sahen sie schon wie Sieger aus, dann aber blieben sie vier Minuten ohne Korberfolg, danach stand es 68:65. 1:47 Minuten vor Schluss traf Luquon Choice einen ganz wichtigen Dreier zum 71:65. 13 Sekunden vor Schluss stand es 71:70, als Till-Joscha Jönke zwei Freiwürfe zum 73:70 traf. Ein letzter Drei-Punkte-Distanzwurf der Gäste verfehlte das Ziel, Jönke sicherte an der Linie den Sieg.

Hanau White Wings: Eichler (19), Jönke (15), Long (12), Brady (11), Choice (10), Adams (7), Nicolay, Albrecht (n.e.), Herold (n.e.), Bauer (n.e.) (mos)

Archivbilder

White Wings verlieren gegen Rostock Seawolves

Rubriklistenbild: © Symbolfoto. dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare