Basketball: Frankfurt bezwingt Quakenbrück im Verfolgerduell mit 83:72

Wood Matchwinner für Skyliners

Frankfurt (jp) ‐  Ein überragender DaShaun Wood hat die Basketballer der Frankfurt Skyliners zum Sieg im Bundesliga-Verfolgerduell gegen Quakenbrück geführt. Beim 83:72 (44:39) erzielte der Spielmacher 29 Punkte und sicherte mit sechs Zählern in der Schlussphase den Erfolg. Damit hielt der Tabellenzweite den Verfolger auf Distanz und entschied auch den direkten Vergleich für sich.

Die Frankfurter mussten vor 4 840 Zuschauern in der Ballsporthalle auf die angeschlagenen Spielmacher Dominik Bahiense de Mello und Pascal Roller verzichten, lagen früh mit 3:12 in Rückstand. Die erste Führung für die Gastgeber (11. Minute) erzielte Robertson zum 24:23. Die Gäste leisteten sich einige Ballverluste, die das Team von Trainer Gordon Herbert zu Schnellangriffen nutzten.

Zwischenzeitlich setzten sich die Skyliners auf 74:56 ab. Quakenbrücks Tyrese Rice verkürzte auf 76:70 (39.), ehe Wood alles klar machte.

Skyliners(Punkte, Würfe, Rebounds, Assists, Einsatzzeit):

Robertson 18    10/13   7   0   38:09

Wood 29    18/32   5   9   36:38

McKinney 9       5/12     2   2   32:00

Powell 13      6/15     5    2   27:27

Muurinen 8        4/8        4   0   24:11

Moss 2       2/2        4   1   22:50

Nolte 4       3/6        3   0     6:16

Franke 0       0 /0       0    0      2:29

Lindblom nicht eingesetzt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare