1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Zittern um Reise nach Jerusalem: Flug des deutschen Teams um Mikitenko und Kaufhold gestrichen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Tristan Kaufhold versucht alle Widrigkeiten der Anreise abzuschütteln.
SSC Hanau-Rodenbach © -

Die Qualifikationshürden zur Leichtathletik-Europameisterschaft der Jugend U18 haben Vanessa Mikitenko und Tristan Kaufhold vom SSC Hanau-Rodenbach während der zurückliegenden Wochen souverän gemeistert. Doch die Anreise zum Austragungsort Jerusalem gestaltete sich nun wesentlich schwieriger als erwartet, wurde doch der für Freitag geplante Flug in letzter Minute gestrichen und das Team des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) zunächst für zwei Tage in Frankfurt untergebracht.

Hanau/Jerusalem – Auf die Starts der beiden 3000-Meter-Läufer am Dienstag und Mittwoch könnten diese Turbulenzen durchaus Auswirkungen haben.

Ungläubiges Staunen bei den Athleten und den Betreuern: Bereits im Flugzeug sitzend, mussten die Passagiere ihre Plätze wieder verlassen, da der Flug ersatzlos gestrichen wurde. „Es gab kein Personal zum Einräumen unserer Koffer“, schilderte Tristan Kaufhold die Situation, die letztlich dazu führte, dass eine komplett neue Organisation nötig wurde. Zunächst für zwei Tage in der Frankfurter Sportschule untergebracht, flogen die DLV-Sportler dann gruppenweise nach Jerusalem. „Ob wir dort direkt unsere Koffer mit der Sportausrüstung bekommen, ist unsicher“, lautete der letzte Hinweis von Kaufhold, der dank der Nähe zu seinem Wohnort Großkrotzenburg aber in der Zwischenzeit mit Ersatzmaterial ausgerüstet werden konnte und zumindest von dieser Seite her wohl keinen Nachteil gegenüber den Konkurrenten aus anderen Nationen befürchten muss.

Späte Anreise, schlechte Vorbereitung

Anders sieht es hinsichtlich der direkten Wettkampfvorbereitung aus, denn mit dem abendlichen Abflug am Sonntag (3.37.2022) in Deutschland und der entsprechend späten Ankunft um 2 Uhr nachts im Hotel in Jerusalem werden den Athleten durchaus Stressfaktoren aufgebürdet, auf die man gerne verzichtet hätte. So bleibt für Kaufhold lediglich ein Tag zur Eingewöhnung, ehe er am Dienstagabend gegen die besten europäischen Nachwuchsläufer antritt. Dabei erwartet ihn ein „enges Rennen“, denn zwischen Rang sechs und Rang 27 der Meldeliste klaffen lediglich wenige Sekunden - im Mittelfeld auf dem 13. Platz mit 8:24,03 Minuten wird der SSC-Athlet als Schnellster des Jahrgangs 2006 geführt.

Vanessa Mikitenko startet bei der U18-EM.
Vanessa Mikitenko © -

Für die am Mittwoch startende Vanessa Mikitenko scheint ein Top-Acht-Platz möglich. Im Feld der aus 19 Starterinnen bestehenden weiblichen Jugend klaffen größere Lücken zwischen den Bestleistungen, sodass sie mit ihren 9:41,92 Minuten als Achtplatzierte im Vorfeld gut aufgestellt ist. „Ich will bei meiner ersten EM-Teilnahme Erfahrung sammeln. Natürlich ist es jetzt etwas schwierig geworden, und ich hoffe, dass hier noch alles gut klappt. Auf jeden Fall möchte ich Deutschland bestmöglich repräsentieren“, erklärte die Tochter der DLV-Marathon-Rekordhalterin Irina Mikitenko noch von Frankfurt aus.

Die Europameisterschaft der U18 beginnt heute in Jerusalem und endet am Donnerstag, 7. Juli. Die letzte EM dieser Altersklasse fand vor vier Jahren in Ungarn statt. 2020 musste das Großereignis aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Sowieso ist das ein noch sehr junger Wettbewerb, es sind erst die dritten Europameisterschaften der U18. Der DLV entsendet ein Team aus 51 Athletinnen und Athleten und rechnet sich einige Medaillenchancen aus. Sechs Athleten und 13 Athletinnen liegen mit ihren Saisonbestleistungen in den finalen Meldelisten in den Top Drei. Amadeus Gräber (SV Leonardo-da-Vinci Nauen) und Friedrich Schulze (TV Gelnhausen) im Zehnkampf, Jolanda Kallabis und Adia Budde (TSV Altenholz) über 2000 Meter Hindernis sowie Milina Wepiwé (TSG Wehrheim) und Curly Brown (Eintracht Frankfurt) in Diskuswurf gehen gar jeweils als Nummer eins und zwei der Meldeliste in ihre Wettbewerbe.

Wer die Wettkämpfe von Europas besten Nachwuchsleichtathleten live verfolgen will, kann das über den Livestream von European Athletics machen.  os/vvg

Auch interessant

Kommentare