Weltmeister Neuseeland zu Hause begeistert empfangen

Rugby: 50.000 feiern die All Blacks

+
Traditionelle Begrüßung bei der Rückkehr des alten und neuen Rugby-Weltmeisters nach Neuseeland: Arbeiter des Flughafens in Auckland führen für All Blacks auf dem Rollfeld den Haka auf.

Auckland - Das neuseeländische Rugby-Nationalteam ist bei der Heimkehr nach dem Gewinn des WM-Titels von 50.000 Fans in Auckland gefeiert worden. Nach der Landung hatten allein 4000 Menschen ihre Helden am Flughafen empfangen.

Zu den ersten Gratulanten gehörten Arbeiter des Flughafens, die auf dem Rollfeld im strömenden Regen den berühmten Haka-Tanz für die All Blacks aufführten. Auf mehreren TV-Kanälen wurde die Rückkehr des Teams live übertragen. Viele Anhänger hatten die Nacht auf dem Flughafen verbracht, da die Maschine schon um 7 Uhr in der Früh landete.

„Diese Unterstützung ist unglaublich“, sagte Neuseelands Kapitän Richie McCaw. Auch Nehe Milner-Skudder war nach dem Empfang im Victoria Park begeistert: „Es sind so viele hierher gekommen. Es ist einfach überwältigend“. Morgen findet noch eine Parade statt.

Der Inselstaat im Südpazifik hat gerade mal 4,5 Millionen Einwohner. Die Kiwis hatten am Samstag im Finale im Londoner Rugby-Tempel Twickenham Australien mit 34:17 besiegt und damit als erstes Team ihren Titel erfolgreich verteidigt.

Unschlagbare All Blacks feiern Rugby-Triumph

Mit drei Titeln sind die All Blacks nun zudem Rekordwelmeister. In der Weltrangliste stellten sie mit 96,10 Punkten ebenfalls einen Bestwert auf und sahnten bei der Gala des Weltverbandes „World Rugby“ eifrig ab. Unter anderen wurde Verbinder Daniel Carter zum „Spieler des Jahres“ gewählt. Julian Savea legte den „Versuch des Jahres“. Dass die All Blacks auch „Team des Jahres“ wurden, versteht sich fast von alleine. Sie holten den Titel bereits zum sechsten Mal in Folge. Nehe Milner-Skudder war der „Aufsteiger des Jahres“. (sid/cd)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare