Änderungen im Ersten

Biathlon: Lesser kehrt als TV-Experte zurück, Neuner und Wilhelm hören auf

Biathlon: Arnd Peiffer (links) und Erik Lesser sind künftig als TV-Experten aktiv.
+
Biathlon: Arnd Peiffer (links) und Erik Lesser sind künftig als TV-Experten aktiv.

In der neuen Biathlon-Saison werden die TV-Zuschauer weitreichende Änderungen zu sehen bekommen. Erik Lesser wird Experte im Ersten, Magdalena Neuner und Kati Wilhelm sind hingegen nicht mehr im Einsatz.

Köln - Mit massiven Veränderungen wird die ARD in die neue Biathlon-Saison gehen. Bei den TV-Experten gibt es zwei Zugänge und zwei Abgänge zu vermelden.

Im März hat Erik Lesser seine erfolgreiche Biathlon-Karriere beendet. Nach nur wenigen Monaten kehrt er in den Weltcupzirkus zurück. Lesser wird zur kommenden Biathlon-Weltcup-Saison Experte im Ersten sein.

Biathlon: Peiffer und Lesser ersetzen Neuner und Wilhelm

An Lessers Seite wird dann auch wieder Olympiasieger Arnd Peiffer zu sehen und zu hören sein. In der vergangenen Saison war Peiffer für die schwangere Magdalena Neuner eingesprungen, zum Weltcup 2022/23 wird Peiffer regulärer Experte sein.

Neuner hingegen wird künftig nicht mehr in der Biathlon-Berichterstattung im Ersten tätig sein. Auch die langjährige Expertin Kati Wilhelm wird nicht mehr im Einsatz sein, sie wird durch Lesser abgelöst.

Biathlon: Vom gemeinsamen Podcast vor den TV-Bildschirm

Die befreundeten Lesser und Peiffer (35), die sich in ihrer erfolgreichen Karriere das Zimmer teilten und auch einen gemeinsamen Podcast machen, werden sich bei den Weltcups als Experten abwechseln. Während der Heim-WM in Oberhof im Februar sind sie dann gemeinsam am Start.

Der 34-jährige Lesser, der seine Karriere im März beendet hatte, wird seine Premiere als «Sportschau»-Experte schon am 27. August bei den Rennen der Sommer-WM in Ruhpolding geben. 

Biathlon: Lesser gibt Debüt bei der Sommer-WM in Ruhpolding

Ca. 400 Athleten aus 18 Nationen werden in Ruhpolding erwartet, zahlreiche internationale Stars haben bereits ihre Zusage für das Spektakel im Chiemgau gegeben. Am 24. August beginnt die Biathlon Sommer-WM 2022 in Ruhpolding. Bis zum 28.08. werden in der Chiemgau Arena Medaillen vergeben.

Die Biathlon-Szene tritt in den Disziplinen Super-Sprint, Sprint, Verfolgung (Junioren) und Massenstart (Profis) an. Insgesamt werden zwölf Wettbewerbe ausgetragen. Die Siegerehrungen finden täglich in der Chiemgau Arena in Ruhpolding statt.

Quelle: chiemgau24.de

truf mit Material von dpa

Kommentare