Panne bei IOC-Wahl: Elektronik funktioniert nicht

+
Die Elektronik sorgte in Kuala Lumpur für eine Panne. Foto: Ahmad Yusni

Kuala Lumpur (dpa) - Die Wahl der Winterspielestadt für 2022 bei der 128. Session des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) begann am Freitag in Kuala Lumpur mit einer Panne.

Nachdem das elektronische Abstimmungssystem nicht funktioniert hatte, mussten die 85 stimmberechtigten IOC-Mitglieder ihre Voten für Almaty oder Peking, den beiden einzigen Kandidaten, handschriftlich abgeben.

Das IOC tagt bei der diesjährigen Session erstmals in einem neuen Parlaments-Interior, das den Dialog und die Diskussion im Sinne der Agenda 2020 anregen soll. Im Zuge dieser Veränderung ist auch eine neue Abstimmmungs-Technik per Tablet eingeführt worden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.