Rosberg sieht keinen Psycho-Nachteil gegen Hamilton

+
Nico Rosberg (r) sieht sich nicht im psychologischen Nachteil gegenüber Weltmeister Lewis Hamilton. Foto: Wu Hong

Barcelona (dpa) - Nico Rosberg sieht sich trotz der Rückschläge in den ersten vier Saisonläufen psychologisch im WM-Duell mit Formel-1-Teamkollege Lewis Hamilton nicht im Nachteil.

"Das kann man nicht verallgemeinern. Ich will meine Ergebnisse maximieren, an mehr denke ich nicht", sagte der Mercedes-Pilot vor dem Großen Preis von Spanien. Hamilton liegt nach drei Siegen bereits 27 Punkte vor Rosberg in der Gesamtwertung. "Die Ergebnisse sprechen für sich", sagte der Deutsche. "Bisher hat es noch nicht gepasst, das will ich jetzt ändern", sagte Rosberg vor dem Rennen in Barcelona am Sonntag. 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.