Big Brother 2020

Motto von Big Brother löst Shitstorm aus - Hält Maria dem Druck stand?

Maria aus Dreieich ist Teil der neuen Big Brother Staffel bei Sat.1. Das Motto der Sendung verursacht einen Shitstorm. Ist es zu viel Druck für die Alleinerziehende? 

  • Big Brother“ geht auf Sat.1 in die 13. Staffel
  • Maria aus Dreieich ist eine der 14. Kandidaten der Reality -TV -Show
  • Zuschauer können die Kandidaten täglich bewerten - Zu viel Druck für die alleinerziehende Mutter?

Dreiech - Bereits zum 13. Mal können die Fans von „Big Brother“ jede Minute der Kandidaten am Bildschirm erleben und über Sieg oder Niederlage ihrer Lieblinge bestimmen. Im Jahr 2000 war die Reality-TV-Show „Big Brother“ zum ersten Mal zu sehen – und startete eine wahre Lawine an Reality-TV-Shows. In der Jubiläumsausgabe auf Sat.1Big Brother 2020“ ist die alleinerziehende Maria aus Dreieich eine der Kandidatinnen.

Big Brother (Sat.1): Tägliche Zuschauer-Bewertung – Wird Maria aus Dreieich dem Druck standhalten?

Während die vorhergehenden Mottos von „Big Brother“ in den Medien eher stiefmütterlich behandelt wurden, gelang den Machern der TV-Show auf Sat.1 diesmal ein Volltreffer in Sachen medialer Aufmerksamkeit. Mit dem Motto „Was ist ein Mensch wert?“ und „Was ein Mensch wert ist, bestimmst du“, ernteten sie einen Shitstorm. Das Publikum kann für jeden der Bewohner täglich eine Bewertung von eins bis fünf Sternen abgeben. Daraus ergibt sich ein BW (Bewohner-Wert) der „Big Brother“ Kandidaten.

Die Macher der TV-Show auf Sat.1 begründen ihr provokantes Motto in einer Pressemitteilung damit, dass das Bewerten bereits Teil unserer Gesellschaft sei. Doch was hat Maria, die alleinerziehende Mutter aus Dreieich, zur Kandidatur bei „Big Brother“ gebracht? Im Interview mit Sat.1 gesteht sie, dass sie die Show nutzen will, um über Instagram mehr Follower zu bekommen. 

Gerade in den sozialen Medien, in denen das Bewerten Teil des Spiels ist, ist Maria aus Dreieich also schon erfahren. Vielleicht hilf ihr genau das dabei, dem Bewertungsdruck bei der Reality-TV-Show „Big Brother“ standzuhalten und sogar zu gewinnen?

24/7 Überwachung und tägliche Zuschauer-Bewertung bei Big Brother (Sat.1)

Das „Big Brother“-Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro hat die alleinerziehende Mutter aus Dreieich schon verplant. Maria möchte ihren Sohn bei seiner Rap-Karriere unterstützen und vielleicht in ein eigenes Haus investieren.

Die 35-jährige Maria beschreibt sich gegenüber Sat.1 außerdem als Kumpeltyp, der Lästereien nicht ausstehen kann. Ob sie zusammengepfercht mit 13 anderen und unter 24 Stunden Überwachung der Kumpel-Typ bleibt, vor allem weil sie sehr viel Wert auf Ordnung legt, das kann jeden Montag um 20.15 auf Sat.1 live miterlebt werden. Neben Maria aus Dreieich machen noch 13 weitere „Big Brother“ Kandidaten bei der TV-Show mit.

Rubriklistenbild: © Endemol Shine Group/Endemol Shine Germany/obs

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare