1. Startseite
  2. Stars
  3. Boulevard

Harry und Meghan: Frostige Stimmung beim Wiedersehen mit William und Kate?

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Kommentare

Bei einem Gottesdienst für Queen Elizabeth während des Thronjubiläums kommt es zum Wiedersehen von Harry und Meghan und William und Kate.
Harry und Meghans Treffen mit William und Kate beim Thronjubiläum von Queen Elizabeth wird mit Spannung erwartet (Symbolbild). © Chris Jackson/dpa

Das Wiedersehen von Harry und Meghan und William und Kate ist nur wenige Tage entfernt. Dass es harmonisch ablaufen wird, glauben Royal-Experten nicht.

London – Diesen Moment sehnen Royal-Fans schon seit Jahren herbei: In wenigen Tagen steigen Harry (37) und Meghan (40) in den Flieger Richtung England, wo sie auf ihre britische Verwandtschaft treffen werden. Vor allem die Begegnung mit William (39) und Kate (40) soll den Palast schon jetzt in Unruhe versetzen.

Die Sussexes und Cambridges werden die Royal-Fans beim Gottesdienst in der St. Paul’s Cathedral wohl nicht aus den Augen lassen. Am 3. Juni, dem zweiten Tag der Feierlichkeiten zum Thronjubiläum der Queen, ehrt die britische Königsfamilie die Monarchin in einer Dankmesse, an der auch Harry und Meghan teilnehmen werden. Die Stimmung in der prächtig geschmückten Kathedrale wird Adelsexpertin Angela Levin zufolge aber nicht ausgeglichen, sondern angespannt sein. Das Erscheinen der Ex-Royals werde in erster Linie bei Prinz William und Herzogin Kate Stress auslösen.
Welches Problem der Palast im Hinblick auf Harry und Meghans Gottesdienst-Teilnahme lösen muss, weiß 24royal.de

„William und Catherine haben das Gefühl, dass sie [Harry und Meghan] die Königsfamilie schmählich im Stich gelassen haben. Es [der Gottesdienst] wird genauso frostig wie der Commonwealth Gottesdienst 2020. Die Brüder werden ernst schauen und Meghans Hollywood-Lächeln wird starr sein“, machte Levin gegenüber „MailOnline“ deutlich.

Auch interessant

Kommentare