Schicksalsschlag

Schauspieler Christian Kahrmann steckt seine Eltern mit Corona an – es endet tragisch

Der Schauspieler Christian Kahrmann steht bei einer Filmpremiere in Köln vor einer Pressewand.
+
Verlor beide Eltern an Corona: Schauspieler Christian Kahrmann. (Archivbild)

Nachdem er selbst mehrere Monate mit einer Corona-Infektion im künstlichen Koma gelegen hatte, ereilen Christian Kahrmann gleich mehrere Hiobsbotschaften.

Offenbach – Erst hatte der Schauspieler Christian Kahrmann selbst lange mit einer Corona-Infektion zu kämpfen – dann waren plötzlich auch seine Eltern von Corona betroffen. Kahrmann hatte zuvor beide mit dem Virus angesteckt, berichtet die Bild-Zeitung.

Schicksalsschlag für Schauspieler Christian Kahrmann: Beide Eltern sterben mit Corona

Die eigene Infektion verlief für den „Lindenstraßen“-Star kompliziert: Drei Monate lang lag er in einem künstlichen Koma. Als er erwachte, erfuhr er vom Tod seines Vaters Ralf. Nach einem Besuch beim Sohn soll er sich infiziert haben. Auch seine Mutter Ute soll er im März angesteckt haben. Sie starb Anfang Juni. „Sie hatte Krebs, dazu kam Corona“, sagte Kahrmann.

Der Verlust beider Eltern liege ihm schwer auf der Seele, berichtete Kahrmann gegenüber Bild. Er habe das ganze noch nicht richtig verarbeiten können. (mp)

Bei Dreharbeiten zu „Kampf der Realitystars“ (RTL2) verletzten sich jüngst mehrere Teilnehmer und mussten ins Krankenhaus.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare