Sie sollte in Bayern stattfinden

Stefan Mross: Großes Drama um geplante Hochzeit

Anfang März wollte Stefan Mross seine Verlobte Anna-Carina Woitschack heiraten. Doch jetzt wurde bekannt: Die Hochzeit wurde abgeblasen - aus gutem Grund.

  • Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack wollten sich am 3. März heimlich das Ja-Wort geben.
  • Doch die Hochzeit ist kurzfristig geplatzt.
  • Das Coronavirus sollte die überwiegend alten Gäste nicht befallen.

München - Was war das für ein Moment in der TV-Show „Das Adventsfest der 100.000 Lichter“. In der von Florian Silbereisen moderierten Sendung ging ARD-Moderator Stefan Mross vor Anna-Carina Woitschack auf die Knie und machte seiner Verlobten einen Heiratsantrag.

Das war im November. Jetzt wollte das Paar endlich heiraten. Wie die Bild berichtet, sollte die Zeremonie heimlich am 3. März in Bayern stattfinden. Mross hatte sich demnach am Beginn des Jahres beim Standesamt gemeldet und um einen Termin gebeten. Ihm soll der 3. März vorgeschlagen worden sein.

Hochzeit von Stefan Mross: Absage wegen Coronavirus

Doch aus der Hochzeit wurde nichts, die Feier ist kurzfristig abgesagt worden. Die Erklärung lieferte Mross, der in seiner Sendung „Immer wieder sonntags“ zu Tränen gerührt wurde, selbst. „Wir wollten das in ganz kleinem Rahmen halten, nur mit Annas Eltern und meiner Mama, alle weit über 70. Doch als es mit Corona schlimmer wurde, haben wir die Hochzeit schweren Herzens ein paar Tage vor dem Termin abgesagt. Das Risiko war uns einfach zu groß, dass unsere Eltern sich irgendwo anstecken könnten“, sagte der 44-Jährige.

Für Anna-Carina Woitschack, die seit Ende November 2019 mit Mross verlobt ist, war die Absage zunächst ein Schock. „Ich hatte schon mein Hochzeitskleid gekauft und war beim Friseur. Ich hatte mich so auf diesen Tag gefreut. Mich hat die Absage emotional sehr mitgenommen, aber es ging nicht anders“, sagte die 27-Jährige der Bild.

Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack: Hochzeit soll nachgeholt werden

Der frühere Schlagerstar verriet weiter, dass auch Flitterwochen geplant waren. Diese seien dem Paar jedoch ebenfalls zu unsicher gewesen. An der Hochzeit wollen sie in jedem Fall festhalten. Die Zeremonie soll später im Jahr Jahr nachgeholt werden. „Bis dahin ist Corona hoffentlich Geschichte. Die Liebe meiner Carina ist stärker als Corona!“, sagte Mross.

mt

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Michael Reichel

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare