RTL2

„Kampf der Realitystars“: Gina-Lisa packt über Skandal-Nacht aus – „Wenn man zu viel trinkt ...“

Gina-Lisa Lohfink dreht bei „Kampf der Realitystars“ durch. Jetzt nimmt sie Stellung dazu.
+
Gina-Lisa Lohfink dreht bei „Kampf der Realitystars“ durch. Jetzt nimmt sie Stellung dazu. (Archivbild)

Bei „Kampf der Realitystars“ scheidet Gina-Lisa Lohfink aus. Nun findet das Model deutliche Worte zu ihrem Eklat in der RTL2-Sendung.

Offenbach – Es war der Abend, der schon Wochen vor der Ausstrahlung für Schlagzeilen sorgte. Model und Influencerin Gina-Lisa Lohfink hat die Sendung „Kampf der Reality-Stars“ auf RTL2 vorzeitig verlassen. In Folge drei war Schluss. Und das nicht, weil nach eigener Aussage Gina-Lisa über ihr Spiegelbild im TV erschrocken war.

Schon vor Wochen war der Ausraster von Gina-Lisa Lohfink beim „Kampf der Reality-Stars“ bekannt geworden. Grund soll ein Korb von Ex-Bachelor Andrej Mangold gewesen sein. In der Sendung auf RTL2 ist zu sehen, wie sich Andrej Mangold weigerte, mit Gina-Lisa Lohfink in den Pool zu steigen. Hinter den Kulissen soll das Model aus Rödermark bei Offenbach anschließend ausgerastet sein. Ihr Abschied aus der Show war nur konsequent.

Kampf der Realitystars (RTL2): Gina-Lisa Lohfink äußerst sich zur Skandal-Nacht

Nun äußerste sich Gina-Lisa Lohfink auf ihrem Instagram-Kanal zu der Szene: „Ich hatte einen Filmriss und kann mich nicht an alles erinnern. Wenn man zu viel trinkt, kommt nur Scheiße bei raus. Das ist nicht in Ordnung, ich hoffe ihr verzeiht mir das“, sagte sie in einem Video. Weil sie Schmerzmittel nahm, hätte sie eigentlich auf den Alkohol verzichten müssen. So endete die Nacht beim „Kampf der Realitystars“ mit dem Eklat.

Außerdem, so das Model aus der Nähe von Offenbach, sei sie nicht in Ex-Bachelor Andrej Mangold verliebt gewesen. Das betonte sie in ihrem Video auf Instagram. Laut Aussagen von Insidern der Film-Crew beim „Kampf der Reality-Stars“ auf RTL2 soll Gina-Lisa Lohfink zumindest am Set einen anderen Eindruck verbreitet haben. Angeblich soll sie vor Eifersucht getobt haben, als eine andere Person bei Andrej Mangold in die Offensive gegangen sein soll. Das Netz reagierte jedenfalls gespalten auf den Eklat von Gina-Lisa Lohfink* in der RTL2-Sendung, wie extratipp.com berichtet.

Kampf der Realitystars: Gina-Lisa Lohfink aus Rödermark (Kreis Offenbach) sah sich schon im Finale bei RTL2

Die 25 Kandidaten bei „Kampf der Realitystars“ wohnen während der Show gemeinsam in einem Haus und kämpfen um 50.000 Euro und den Titel „Realitystar 2021“. Konkurrenzkämpfe und Drama sind also programmiert. Auch Gina-Lisas Ex-Freundin Loona nimmt an der RTL2-Sendung teil.

Fakt ist: Der Kampf der Reality-Stars auf RTL2 geht nun ohne Gina-Lisa Lohfink weiter. Das Model aus Rödermark bei Offenbach ist sich aber sicher: „Hätte ich nicht getrunken, wäre ich bin zum Finale durchgelaufen.“ (esa) *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Zuletzt stand Gina-Lisa Lohfink wegen ihres neuen Haustiers in der Kritik. Vor allem die Tierschutzorganisation PETA machte ihrem Ärger Luft.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare