TV

Gina-Lisa Lohfink rastet bei „Kampf der Realitystars“ (RTL2) aus: Droht ihr jetzt der Rausschmiss?

Gina-Lisa Lohfink hat bei der RTL2-Produktion zu „Kampf der Realitystars“ mal wieder für einen Zwischenfall gesorgt. (Archivbild)
+
Gina-Lisa Lohfink hat bei der RTL2-Produktion zu „Kampf der Realitystars“ mal wieder für einen Zwischenfall gesorgt. (Archivbild)

Während der Dreharbeiten des RTL2-Formats „Kampf der Realitystars“ rastet Model Gina-Lisa Lohfink aus – das hat verheerende Folgen.

Offenbach - Die zweite Auflage des RTL2-Formats „Kampf der Realitystars“ sorgt schon lange vor der Ausstrahlung für reichlich Zündstoff. Klar, wenn sich 25 B-Promis aus der Crème de la Crème des deutschen Trash-TVs in einer Sendung die Ehre geben, in einem Haus wohnen und in verschiedenen Spielen um 50.000 Euro und den Titel „Realitystar 2021“ kämpfen. Trotz namhafter Konkurrenz steht eine Kandidaten dabei schon jetzt immer wieder im Mittelpunkt des Geschehens: Model und ehemalige Bar-Betreiber Gina-Lisa-Lohfink aus Rödermark bei Offenbach.

Angesichts der Auswahl der 25 Kandidaten bei „Kampf der Realitystars“ überrascht das allerdings nicht. Schließlich nimmt auch Gina-Lisas Ex-Freundin Loona an der RTL2-Sendung teil. Ein Liebes-Drama war also schon programmiert, bevor die Dreharbeiten zur zweiten Staffel überhaupt gestartet waren. Und tatsächlich: Wie die Bild berichtet, verursachte Gina-Lisa bei den Dreharbeiten auf der thailändischen Trauminsel Phuket einen echten Eklat. Allerdings ging es dabei nicht um Loona, die mit bürgerlichem Namen Marie-José van der Kolk heißt. Vielmehr hatte es die Influencerin auf einen ganz anderen Kandidaten abgesehen.

Kampf der Realitystars auf RTL2: Gina-Lisa Lohfink droht der Rausschmiss

Die Rede ist von Ex-Bachelor Andrej Mangold, der die Gerüchteküche im Vorfeld der Sendung ebenfalls brodeln ließ und bei „Kampf der Realitystars“ auf seinen Erzfeind Chris Broy trifft. Laut Bild-Informationen startete Gina-Lisa Lohfink während der Dreharbeiten einen Flirtversuch, um bei dem ehemaligen RTL-Rosenkavalier zu landen. Die Reaktion fiel aber nicht wie gewünscht aus. Frust statt Gefühlsduselei und Zweisamkeit an thailändischen Traumstränden. Das wollte die Trash-TV-Queen aus Rödermark so aber nicht hinnehmen und sorgte in der Folge für einen handfesten Eklat. Mit drastischen Konsequenzen.

Wie bild.de einen namentlich nicht bekannten Produktionsmitarbeiter von „Kampf der Realitystars“ zitiert, könnte dies sogar zum Ausschluss Gina-Lisa Lohfinks von der RTL2-Sendung führen. „Gina-Lisa wollte Andrej von einem Strandspaziergang außerhalb des Produktionsgeländes überzeugen. Er wollte aber nicht“, heißt es dort. Doch nicht nur, dass sich Lohfink einen Korb eingefangen hatte, angeblich zeigte eine weitere Frau am Set in Phuket Interesse an Ex-Bachelor Andrej Mangold. Das brachte das Fass bei der 34-Jährigen wohl zum Überlaufen.

Gina-Lisa Lohfink bei „Kampf der Realitystars“: Fliegt sie nach ihrem Ausraster aus der RTL2-Sendung?

„Als sie dann das Gefühl bekam, dass sich eine Mitarbeiterin an Andrej ranschmeißen möchte, flippte sie aus“, sagt der anonyme Produktionsmitarbeiter. Demnach schäumte Gina-Lisa vor Wut und war kaum zu bändigen. Dann der Eklat: Gina-Lisa ging die unbekannte Mitarbeiter hinter den Kulissen und abseits der Kameras vehement an. Laut Bild-Informationen kam es zu einem „handfesten Streit“ - mit dramatischen Konsequenzen.

NameGina-Lisa Lohfink
GeburtsortSeligenstadt
Geburtsdatum23. September 1986
TätigkeitenModel, Schauspielerin, Sängerin, Bar-Betreiberin, Moderatorin

Gina-Lisa Lohfink musste zum Rapport. Sie wurde von den „Kampf der Realitystars“-Machern zu einem Psychologen zitiert. Wohl aber ohne nennenswerte Verbesserung ihres Gemütszustandes. Denn laut dem Insider soll Lohfink weiter nicht zu beruhigen gewesen sein. So sahen die Produzenten der RTL2-Sendung wohl nur einen Ausweg: Den Ausschluss aus dem Trash-Format.

„Kampf der Realitystars“-Aus von Gina-Lisa Lohfink: RTL2 hält sich bedeckt

Aber was sagt RTL2 zu dem Vorfall? Nichts! Wie bild.de berichtet, blockte der TV-Sender eine Anfrage zum „Kampf der Realitystars“-Aus von Gina-Lisa Lohfink. Der Sender kommentiere keinerlei Spekulationen über etwaige Ein- und Ausstiege. Was genau am Set der Sendung vorgefallen ist und wie es nun mit Gina-Lisa weitergeht, werden Trash-TV-Fans also wohl erst bei der Ausstrahlung der neuen Staffel erfahren.

Auf ihrem Instagram-Profil hat sich Gina-Lisa Lohfink zu ihrem Ausschluss noch nicht geäußert. Allerdings betonte sie auf Bild-Anfrage, dass der Vorfall am Set von „Kampf der Realitystars“ in Thailand anders abgelaufen sei. „Das war ganz anders, und ich werde mich zu gegebenem Anlass dazu äußern“, sagt sie.

„Kampf der Realitystars“ auf RTL2 sollte Gina-Lisa Lohfinks TV-Comeback werden

Laut RTL2 ist „die Produktion von ,Kampf der Realitystars‘ mittlerweile abgeschlossen.“ Wie die Bild bekanntgab, startet die Ausstrahlung der Sendung ab Donnerstag, 22. Juli.

Gina Lisa-Lohfink feiert mit der Teilnahme am „Kampf der Realitystars“ ihr TV-Comeback. Nachdem sie 2008 durch Heidi Klums „Germanys Next Topmodel“ bekannt wurde und im Anschluss durch zahlreiche Trash-TV-Formate wie das RTL-Dschungelcamp tingelte, versuchte sich Lohfink auch als Bar-Betreiberin in Münster. Allerdings ohne Erfolg: Durch Corona endete Gina-Lisas Projekt mit der Bar „Miracle“ nach nur wenigen Monaten. (yw)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare