2017: Da war doch was?

Gina-Lisa kehrt in den Dschungel zurück - Fans sind entsetzt

Model Gina-Lisa Lohfink aus Rödermark kehrt 2020 ins Dschungelcamp zurück - allerdings nicht als Teilnehmerin. Die Fans sind entsetzt.

  • Gina-Lisa Lohfink kehrt in den Dschungel zurück.
  • Schon 2017 hatte das Model aus Rödermark am Dschungelcamp teilgenommen.
  • Jetzt reagieren die Fans vom Dschungelcamp 2020 entsetzt auf Gina-Lisa Lohfink.

Rödermark - Sind wir alle doch mal ehrlich zu uns selbst: Wer hatte nicht insgeheim darauf gehofft, dass Gina-Lisa Lohfink in den Dschungel zurückkehrt? 2017 hatte das Model aus Rödermark den ersten Auftritt beim Dschungelcamp, 2020 folgt nun die Rückkehr an die alte Wirkungsstätte - allerdings nicht als Camp-Mitglied. 

Gina-Lisa Lohfink kehrt ins Dschungelcamp 2020 zurück - Fans sind schockiert

Während das Dschungelcamp 2020 läuft und seine 14. Ausgabe feiert, zelebriert RTL im Studio „Die große Dschungelparty“. Mit von der Partie: Gina-Lisa Lohfink. Gemeinsam mit ehemaligen Dschungelcampern und Moderatorin Angela Finger-Erben nimmt die 33-Jährige aus Rödermark die vorangegangenen Camp-Tage genau unter die Lupe. Dabei sollen die wichtigsten Fragen rund um die Show beantwortet, die kniffligsten Szenen analysiert und die schrägsten Camper kommentiert werden. Na, wenn das nichts ist! 

Saß Gina-Lisa am Sonntag (19.01.2020) noch im Publikum der „Dschungelparty“, wird sie in der Folge am Donnerstag (23.01.2020) aktiv in das Geschehen eingreifen. Zu sehen gab es die Ex-Camperin jedoch schon vorher - ganz zum Entsetzen der Fans. Viele erkennen Gina-Lisa überhaupt nicht wieder, einige sind über das neue Aussehen des Models schockiert. 

So schreibt ein User bei Twitter: „Ein Chirurg der solche Lippen macht, hat seine Seele an den Teufel verkauft! Gina Lisa ist leider entstellt! #ibes“ (sic!). 

Ein anderer twittert: „Was ist denn nun wieder mit Gina Lisa passiert? Das wird ja immer schlimmer. #ibes.“ 

Eine dritte Userin geht sogar noch weiter: „Ich sitze seit 20.15 Uhr vor dem TV und frage mich ernsthaft: Wer ist diese Person. Nun sagt die Frau im Haus, dass es Gina-Lisa Lohfink ist. Und ich frage mich: What? Why? Und hat sie schon geklagt? Ich fasse es nicht. #Dschungelparty #IBES.“ 

Gina-Lisa Lohfink und ihr letzter Gastauftritt beim Dschungelcamp

Dabei ist es nicht der erste Gastauftritt beim Dschungelcamp für Gina-Lisa Lohfink. Schon 2019 kam sie mit Ross Anthony und Jürgen Milski für „Die Stunde danach“ im Dschungel zusammen. Beim Spiel „Dreh das Rad“ mussten die drei ehemaligen Dschungel-Stars - wer hätte es gedacht - am Rad drehen und dann Aufgaben erfüllen. 

Da kam ein Zungenbrecher für Ross raus, Gina-Lisa Lohfink kriegte den Mund voll und Jürgen musste eine Rede halten - ein echtes Spektakel eben. 

Dschungelcamp 2017: Model Gina-Lisa Lohfink wird zur Favoritin auf die Krone

Erinnerungen werden wach, als Gina-Lisa Lohfink sich tatsächlich durch den Dschungel schlug. 2017 war das. Noch vor dem ersten Auftritt beim Dschungelcamp verriet das Model aus Rödermark, dass sie darauf hoffe, endlich zeigen zu können, wer sie wirklich ist. „Die Menschen sehen immer nur Brüste und gemachte Nägel, lange Haare und Schminke“, klagte sie damals in einer Talkshow und stellte klar: „Ich habe ein großes Herz und will für jeden das Gute.“ 

Vor dem Einzug ins Dschungelcamp galt Gina-Lisa als Favoritin auf die Krone, hatte sie doch 2016 mit ihrer Strafanzeige wegen Vergewaltigung für großes mediales Aufsehen gesorgt. Als die Klage für sie mit einer Verurteilung wegen falscher Verdächtigung endete, stieg Gina-Lisa Lohfink gar zum Sinnbild einer geforderten Reform des Sexualstrafrechts empor. Aufgrund des Prozesses drohte Gina-Lisa sogar Einreiseverbot nach Australien und damit das vorzeitige Aus beim Dschungelcamp. Am Ende durfte sie aber doch die Reise antreten. 

Gina-Lisa Lohfink.

Model Gina-Lisa Lohfink schwärmt über das Dschungelcamp 

Genutzt hat es alles nichts. Nach elf Tagen war überraschend Schluss für Gina-Lisa Lohfink, sie wurde am Ende Achte beim Dschungelcamp. Groll hegte die heute 33-Jährige aus Rödermark jedoch nicht. Vielmehr sei es für sie „eine große Ehre“ gewesen, im Dschungelcamp dabei zu sein, wie Gina-Lisa im Interview mit „express.de“ betonte. „Das ist eine Erfahrung, die mir keiner mehr nimmt. Früher habe ich immer gesagt: Dschungel werde ich nie machen. Jetzt bin ich so dankbar, dass ich dabei war. Ich würde es jederzeit wieder machen.“  

Den Grund für ihren Enthusiasmus für das Essen unaussprechlicher Krabbeltierarten und weiterer nach reichlich Spaß anmutenden Dschungelprüfungen lieferte Gina-Lisa gleich hinterher: „Seelisch und psychisch tut es einem so gut. Es war aber kein Urlaub, sondern ich bin an meine Grenzen gegangen. Man isst nur Reis und trinkt Wasser, das verkalkt schmeckt.“ Logisch, wer möchte das auch nicht, liebe Gina-Lisa? Zudem beteuerte das Model: „Die Dschungelprüfungen sind echt hart und kein Fake.“ 

Gina-Lisa Lohfink fliegt beim Dschungelcamp überraschend raus - und gibt ein Versprechen ab

Dennoch hat Gina-Lisa Lohfink nach eigener Aussage im Dschungelcamp nichts vermisst. „Ich habe mich komplett fallengelassen. Ganz ohne Handy und ohne Leute, die den ganzen Tag nur Stress und Druck machen.“ Weil viele Fans begeistert waren, als das Model aus Rödermark im Camp nicht so extrem geschminkt durch die Gegend lief, versprach Gina-Lisa im Anschluss, sich in Zukunft weniger zu schminken. Wer jedoch das Musikvideo zur Single „All I need“ mit Dante Thomas gesehen hat, weiß: Dieses Versprechen konnte sie bei weitem nicht einhalten. 

Doch sei‘s drum! Immerhin lag Gina-Lisa damals mit ihrer Prophezeiung richtig, dass ihr Ex-Lover Marc Terenzi sich die Dschungelkrone sichern würde. Eine Krone, die Gina-Lisa bisher verwehrt blieb. Aber wer weiß...

Rubriklistenbild: © Boris Roessler/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare