Mit Stieftochter Alessia zerstritten

Willi Herren: Ehefrau Jasmin sprach vor seinem Tod von Baby-Plänen

Jasmin Herren und ihr Ehemann Willi Herren
+
Jasmin Herren und Willi Herren sollen sich vor seinem Tod gemeinsamen Nachwuchs gewünscht haben.

Willi Herrens Tod hat Frau Jasmin schockiert. Das Paar wollte vor der Trennung offenbar ein gemeinsames Kind.

NRW - Der ehemalige Schauspieler und Ballermannsänger Willi Herren (†45) sollte durch seine Beerdigung in Köln* seine letzte Ruhe finden. Doch aktuell ist ein Streit zwischen seiner Frau Jasmin und seiner Tochter Alessia entfacht. Dabei sprach die Ehepartnerin zuvor sogar noch von einem gemeinsamen Baby, berichtet RUHR24*.

SchauspielerWilli Herren
Geboren17. Juni 1975, in Köln
Gestorben20. April 2021, in Mülheim, Köln
EhepartnerinJasmin Herren (verh. 2018–2021)

Willi Herren: Eklat nach Beerdigung zwischen Frau Jasmin und (Stief-)Tochter Alessia

Es sind schwere Zeiten für Jasmin Herren (42). Der Reality-Star musste nicht nur innerhalb von kürzester Zeit sowohl von ihrem Ehemann als auch von ihrem Hund Abschied nehmen, sondern auch einen Streit mit ihrer Stieftochter austragen. Grund für die Auseinandersetzung mit Alessia ist ihr Auftritt nach der Beerdigung von Willi Herren* und die Liebeserklärung auf dem Blumenkranz gewesen.

Die prominente Witwe fehlte bei der offiziellen Zeremonie, legte einen Tag später dann einen Kranz mit der Aufschrift „Ich liebe Dich! Deine Ehefrau Jasmin. Auf ewig, in jeder Sekunde, in meinem Herzen und in meiner Seele. E Levve lang“ auf seinem Grab nieder. Kurz darauf, so berichtet es die Bild-Zeitung, entfernte Willis Tochter dieses Gesteck, da sie den Auftritt für „eine total inszenierte Nummer“ hielt, wie sie kurz darauf auf Instagram erklärte. Im März 2021 hatten sich Willi Herren und seine Ehepartnerin getrennt.

Grund dafür soll nach Angaben ihrer Stieftochter die Ehefrau Jasmin Herren selbst gewesen sein, die ihren prominenten Mann vor die Wahl zwischen ihr und den Kindern gestellt haben soll. Dabei hatte die Situation im Jahr 2019 noch ganz anders ausgesehen. Auf Instagram hatte die Promi-Dame sogar mitgeteilt, dass sich das Paar gemeinsamen Nachwuchs wünscht.

Jasmin Herren: Willi Herrens Ehefrau enthüllt - Paar wollte offenbar gemeinsames Kind

Bei der Frage „Bist du schon schwanger“ hatte sich Jasmin Herren zuversichtlich gezeigt. „Tja, noch bin ich nicht schwanger, aber wir arbeiten daran. Man kann nie wissen und irgendwann wird es so weit sein. Das werdet ihr mitkriegen, wenn wir ganz sicher sind.“

Aus heutiger Sicht überraschend scheint aber auch ihre damalige Aussage auf Instagram, ob Willi Herren ihr Traummann sei. „Willi ist definitiv mein Traummann. Wir waren ja ganz früher, als wir jünger waren, schon mal zusammen und haben uns nie vergessen. Und wenn man sich nie vergisst und wieder trifft und wieder verliebt, dann ist es das Richtige.“

Willi Herren ist im April überraschend verstorben.

Das Liebesglück des Paares hätte dann mit einem gemeinsamen Kind gekrönt werden sollen. Doch stattdessen kam alles anders. Kurz nach seinem Tod brannte dann auch noch Willi Herrens Foodtruck in Köln ab*. Außerdem meldete sich sogar eine angebliche Geliebte des Ballermannsängers gegenüber RTL.de zu Wort. „Das war keine Liebe oder so, das war einfach eine Affäre“, beschreibt die geheime Frau die Beziehung der Beiden. Trotzdem sei sie von dem Tod Willi Herrens schockiert gewesen.

Video: Willi Herren gestorben - Tochter Alessia mit emotionalen Worten zum Abschied

Der ehemalige Darsteller der Serie „Lindenstraße“ ist am 20. April überraschend in Köln-Mülheim verstorben. Er hinterlässt neben Tochter Alessia auch einen Sohn. Die Geschwister hatten die Trauerfeier und Beerdigung nach eigenen Angaben selbst organisiert, wie Alessia Herren auf Instagram mitgeteilte. Dazu hat sie sich - wie ihr Bruder - mit emotionalen Worten von ihrem Vater verabschiedet. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version dieses Artikels haben wir geschrieben, Alessia sei auch die Tochter von Jasmin. Diese Aussage ist jedoch falsch. Wir haben den Fehler berichtigt und bitten, diesen zu entschuldigen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare