Lügen im Lebenslauf: Diese Tricks kennt jeder Personaler

Im Lebenslauf stellen sich Bewerber in einem besseren Licht dar. Was nicht ins Bild passt, wird aufgehübscht. Aber Vorsicht: Lügen erkennen …
Lügen im Lebenslauf: Diese Tricks kennt jeder Personaler
Flunkerei im Lebenslauf fliegt schnell auf

Flunkerei im Lebenslauf fliegt schnell auf

Da ist er, der lang ersehnte Traumjob. Doch der Arbeitgeber verlangt Berufserfahrung und Sprachkenntnisse, die der Bewerber einfach nicht mitbringt. …
Flunkerei im Lebenslauf fliegt schnell auf

Europapass: Job-Erklärungen in Englisch und Französisch

Sich im Ausland zu bewerben, erfordert meist weitreichende Sprachkenntnisse. Wem diese jedoch fehlen, der bekommt Hilfe vom Bundesinstitut für …
Europapass: Job-Erklärungen in Englisch und Französisch

Mut zur Lücke: Was gehört in welche Bewerbung?

Das erste Praktikumszeugnis, die Abinote und ausführliche Infos zur Diplomarbeit - in der Bewerbung eines 55-jährigen Geschäftsführers? Wohl eher …
Mut zur Lücke: Was gehört in welche Bewerbung?

Studienabbrecher können in manchen Branchen Trainee werden

Ein guter Studienabschluss öffnet Türen, so sagte man früher. Doch stimmt diese Aussage auch heute noch? Haben Studienabbrecher immer schlechtere …
Studienabbrecher können in manchen Branchen Trainee werden

Welche Zeugnisse und Anlagen gehören in welche Bewerbung?

Nicht jedes Zeugnis aus der frühen Schulzeit gehört zu den Bewerbungsunterlagen. Oftmals ist es sogar besser, die alten Anlagen auszusortieren.
Welche Zeugnisse und Anlagen gehören in welche Bewerbung?

Soziale Netzwerke: Profil kann Pluspunkt für Bewerber sein

Die Nutzung von sozialen Netzwerken kann für Arbeitnehmer ein zweischneidiges Schwert sein. Doch nicht alle privaten Dinge müssen negativ sein. Solch …
Soziale Netzwerke: Profil kann Pluspunkt für Bewerber sein

Jobs für Geisteswissenschaftler sind oft gut versteckt

Jobsuchende orientieren sich bei Stellenanzeigen an Stichwörtern. Daher haben es Geisteswissenschaftler recht schwer. Sie können sich jedoch mit …
Jobs für Geisteswissenschaftler sind oft gut versteckt