Verbraucher

Bad putzen in nur fünf Minuten: Mit diesen Tricks wird es blitzschnell sauber

Das Bad zu putzen muss überhaupt nicht lange dauern: Mit einer Routine in fünf Schritten wird das Badezimmer blitzschnell sauber.

Offenbach – Manchmal muss es besonders schnell gehen: Plötzlicher Besuch kündigt sich an und das Badezimmer sieht unter aller Sau aus. Dann ist Hektik angesagt, für eine gründliche Reinigung im Bad bleibt nicht genügend Zeit. In anderen Fällen möchte man auch einfach am Feierabend entspannen und trotzdem mit einem ruhigen Gewissen auf der Couch liegen, ohne stundenlang das Bad zu putzen.

Mit dieser einfachen Routine ist das Bad in fünf Minuten wieder sauber – und der Besuch bekommt keinen Schrecken, wenn er das Badezimmer betritt. Und Sie selbst können sich entspannen. Nur fünf Schritte sind nötig, um das Bad im Schnelldurchlauf zu putzen.

In nur 5 Minuten: Blitzschnell ist das Bad sauber. Dafür muss man nur ein paar Schritte befolgen. (Symbolbild)

Bad putzen in Rekordzeit: Einfache Schritte befolgen und das Bad ist blitzschnell sauber

Schritt 1: Warmes Wasser ins Waschbecken laufen lassen und etwas Seife dazu geben. Dann nehmen Sie das benutzte Handtuch zum Hände abtrocknen oder das Gästehandtuch und tauchen eine Ecke ins Seifenwasser ein. Diese Ecke wird das Hauptwerkzeug zum blitzschnellen Putzen im Bad und hilft dabei, alles sauber zu halten.

Schritt 2: Mit der feuchten Ecke des Handtuchs können Sie schon einmal die Oberfläche des Waschbeckens sauber machen. Wischen Sie dann mit dem Handtuch auffällige Staubflächen ab. Das könnte zum Beispiel der Rand in den Ecken der Badewanne oder die Ablagen sein. Denken Sie auch daran, die Flächen zu putzen, die vielleicht vom Spülbecken aus nicht direkt sichtbar sind, also zum Beispiel den Deckel der Toilettenrollenhalterung oder des Mülleimers.

News zum Thema Verbraucher: Alle Artikel auf unserer Themenseite.

Schritt 3: Nutzen Sie das Handtuch oder ein anderes Reinigungstuch, um Haare zu entfernen und Flecken vom Boden zu putzen. Dann ist die Toilette dran: Beachten Sie dabei den Sitz, den Deckel und die jeweiligen Unterseiten! Im Toilettenbecken selbst reicht eine schnelle Runde mit der Klobürste. Schon ist das Gröbste getan und das Bad in fünf Minuten sauber.

Bad putzen in nur fünf Minuten: Mit nur wenigen Schritten ist das Badezimmer sauber

Schritt 4: Jetzt können Sie das Wasser aus dem Waschbecken wieder ablassen. Das Handtuch kommt wieder zum Einsatz – mit diesem können Sie das Waschbecken wieder trocken reiben. Durch das warme Seifenwasser haben sich mögliche Ablagerungen abgelöst, die jetzt blitzschnell sauber werden. Apropos warmes Wasser: Das ist beim Putzen im Bad nicht immer die beste Lösung. Es kommt auf den Reiniger an, ob dieser sich zum Putzen mit heißem Wasser eignet.

Schritt 5: Zum Schluss können Sie noch den Müllbeutel wechseln und vielleicht einen neuen Geruchserfrischer in die Toilette hängen. Und denken Sie an ein frisches Handtuch zum Abtrocknen!

Bad sauber in wenigen Minuten: Putzen kann auch einfach sein

Viel braucht man also nicht, um blitzschnell das Bad sauber zu bekommen. Generell braucht man eigentlich nicht mehr als drei Putzmittel. Das empfiehlt schon die Verbraucherzentrale – und damit lässt sich sogar beim Putzen Geld sparen. Die einzelnen Schritte noch einmal in der Übersicht:

  • Schritt 1: Wasser und Seife ins Waschbecken, Ecke des Gästehandtuchs befeuchten
  • Schritt 2: Große Oberflächen säubern
  • Schritt 3: Boden und Toilette säubern
  • Schritt 4: Wasser aus Waschbecken lassen, Waschbecken säubern
  • Schritt 5: Letzte Kleinigkeiten und frisches Handtuch

Mit diesen Tricks kommt man natürlich trotzdem nicht am generellen Putzen im Bad vorbei. Ab und zu ist auch ein gründliches Reinigen im Badezimmer nötig, damit alles sauber bleibt. Auch das regelmäßige Wechseln von Handtüchern und der Zahnbürste ist wichtig. Sonst droht die Entwicklung von Keimen, die krank machen können. (spr)

Rubriklistenbild: © Christin Klose/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare