Verbraucher

Bananenschalen sollte man nicht einfach wegwerfen – das hat Gründe

Die Schale von Bananen sollte nicht einfach im Müll landen. Denn: Eine Bananenschale ist ein echter Problemlöser im Haushalt.

  • Bananenschalen werden viel zu oft achtlos in den Müll geworfen.
  • Doch das ist ein Fehler, denn in der Schale von Bananen sind viele wichtige Inhaltsstoffe.
  • Diese Bananen-Tricks sollten Verbraucher unbedingt kennen.

Offenbach - Die meisten Verbraucher sind daran gewöhnt Obstschalen einfach in den Bio-Müll oder auf den Kompost zu werfen. Und warum auch nicht – Was sollte man beispielsweise mit einer Bananenschale auch anderes machen? In dieser Denkweise sind gleich mehrere Fehler versteckt.

Immer wieder gibt es unter Gärtnern heftige Diskussionen, ob Bananenschalen wirklich auf dem Kompost landen sollten. Denn schließlich handelt es sich bei der Banane nicht um eine einheimische Frucht. Außerdem braucht sie länger um zu Kompost zu werden. Doch das ist nicht das Problem, zwar verrotten Bananen langsamer, als Apfel, Birne und Co., doch das bringt keine negativen Konsequenzen mit sich. Viel wichtiger ist, um was für eine Art Banane es sich handelt. Denn die Schalen von Produkten aus Discountern sind oft mit Pestiziden belastet. Diese können dann den Kompost verunreinigen. Unbehandelte Bio-Bananen dagegen, stellen keine Gefahr dar. Das „Gartenjournal“ hat zusammengefasst, was beim Kompostieren von Bananenschalen beachtet werden muss.

  • Verwenden Sie nur unbehandelte Bananen
  • Sie kompostieren schneller, wenn sie vorher kleingeschnitten werden
  • Bestenfalls mit anderen Grünabfällen mischen

Bananenschalen nicht einfach in den Müll werfen: Leder glänzt mit diesem Trick wie neu

Doch es gibt einen weiteren Grund, warum Bananenschalen nicht einfach im Müll landen sollten. Denn Verbraucher können mit ihnen im Haushalt wahre Wunder bewirken – Wenn sie einige Tricks kennen. Denn die Schale enthält wertvolle Inhaltsstoffe wie Kalzium, Zink, Magnesium und Eisen, aber auch Kalium. Zuallererst ist es aber auch bei der Wiederverwendung von Bananenschalen wichtig, dass sich keine Rückstände von Pestiziden in der Schale befinden. Bei Bio-Produkten ist die Belastung wesentlich geringer.

Die Ledercouch ist matt und auch die teure Handtasche aus Leder hat schon bessere Zeiten gesehen? Hat man eine Schale übrig, kann man sie dafür nutzen, die matten Leder-Artikel wieder zum Glänzen zu bringen. Und das geht ganz einfach: Im ersten Schritt die Oberfläche aus Leder mit der Innenseite der Bananenschale einreiben. Im zweiten Schritt nochmals mit einem trockenen Tuch über die Oberfläche polieren. Die Mineralstoffe in der Schale, insbesondere das Kalium, sorgen für den Glanz. Neben Taschen und Möbeln lassen sich übrigens auch Lederschuhe und Stiefel mit dem Bananen-Trick ganz leicht aufpolieren.

Nährwert einer frischen BananePro 100 Gramm
Energie (kcal)95
Kohlenhydrate21,4 Gramm
Eiweis1,2 Gramm
Ballaststoffe2,0 Gramm
Quelle: naehrwertrechner.de

Bananenschale niemals einfach in den Biomüll werfen – Kann man die Bananenschale essen?

Bananenschalen sollte man aber auch aus einem anderen Grund nicht unterschätzen. Denn sie sind auch für die Gesundheit gut. So enthalten sie neben beispielsweise Magnesium und Kalium auch die wichtigen Vitamine B6 und B12, wie „Codecheck“ berichtet. Zum Essen ist die Schale einer unbehandelten Frucht unbedenklich. Eine Bio-Schale kann ganz einfach gebacken, gekocht oder angebraten werden. Dadurch versorgt man seinen Körper mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen und vermeidet Müll.

Bananenschalen sind nicht nur gesund, sondern können auch bei vielen Problemen helfen. (Archivbild)

Auch für die Haut kann man Bananenschalen* verwenden. Das Zink und das Eisen aus der Schale können eine entzündungshemmende Wirkung bei Akne und Pickeln haben. Außerdem enthält die Bananenschale zudem Stärke. Dadurch können die Öle ausgetrocknet werden, die sonst die Poren verstopfen. Verbraucher sollten aber auch hier nicht einfach irgendwelche Bananen nehmen. Neben dem Bio-Siegel ist auch der Reifegrad der Frucht wichtig. Zur Hautpflege sollten nur sehr reife Bananen genutzt werden. Grüne Früchte erzielen nämlich nicht dieselbe Wirkung. Doch wie wendet man die Bananenschale genau auf der Haut an? Wichtig ist, dass die Bananen-Kur nur bei leichter und nicht entzündeter Akne genutzt wird. Am besten ist es, man reibt die Haut am Abend mit der Schale ein und wäscht am Morgen alles wieder ab. Nach zwei Wochen könnten bereits erste Verbesserungen der Haut sichtbar werden.

Der Trick mit der Bananenschale: Juckende Haut und verfärbte Zähne – was helfen kann

Juckende Insektenstiche sind vor allem im Sommer lästig. Denn wenn die Fenster auch in der Nacht offen stehen, kommen oftmals ungebetene Gäste ins Haus, die nervige Stiche hinterlassen. Bananenschalen können auch hier helfen. Einfach die Schale um die zerstochene Hautpartie wickeln. Die entzündungshemmende Wirkung von Eisen und Zink sollte dann für Linderung sorgen.

Bei verfärbten Zähnen muss man nicht gleich zu teuren Aufhellern greifen. Auch dafür gibt es einen Trick mit der Bananenschale. Denn das in der Schale enthaltene Kalium und Magnesium kann beim Aufhellen helfen. Einfach einmal täglich die Zähne für zwei Minuten mit der Innenseite der Schale einreiben. Auch in diesem Fall sollte sich nach zwei Wochen ein erster Effekt einstellen und einem strahlenden Lächeln steht nichts mehr im Weg. (slo) *heidelberg24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch Orangenschalen sollten nicht einfach in den Müll wandern. Gerade beim Putzen ist die Schale ein echtes Wundermittel.

Rubriklistenbild: © Jens Büttner/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare