Astrazeneca und Biontech

Corona-Studie zeigt: Diese Impfstoffe sind bereits nach der ersten Dosis wirksam

Eine Studie untersucht die Wirksamkeit der Corona-Impfstoffe von Astrazeneca und Biontech nach der ersten Dosis. Die Ergebnisse sind vielversprechend.

  • In Großbritannien erforschen Wissenschaftler die Wirksamkeit der Corona*-Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Astrazeneca.
  • Der Studie zufolge weisen beide bereits nach der ersten Dosis einen hohen Schutz gegen Covid-19 auf.
  • Die weiteren Ergebnisse sind vielversprechend im Kampf gegen die Corona-Pandemie.

Kassel – Eine aktuelle Studie aus Großbritannien zeigt, dass die Impfstoffe von Biontech und Astrazeneca hochwirksam sind. Krankenhausaufenthalte von älteren Menschen gingen nach der ersten Dosis erheblich zurück. Auch die Sterberate im Zusammenhang mit dem Corona-Virus sank.

Die Gesundheitsbehörde Public Health England teilte laut einem Bericht des Spiegel mit, dass beide Corona-Vakzine zu mindestens 60 Prozent schützen würden. Zu diesen Ergebnissen kamen Wissenschaftler, die die Wirksamkeit von Astrazeneca und Biontech/Pfizer untersuchten. Die Studie gehört somit zu den Ersten, die die Impfstoffe in der Anwendung erforschten.

In einer aktuellen Studie wurde die Wirksamkeit der Impfstoffe von Biontech und Astrazeneca untersucht. (Symbolbild)

Studie aus Großbritannien: Astrazeneca und Biontech bieten hohen Corona-Schutz

Zudem bestätigte die britische Studie, dass die Impfkampagne in Großbritannien eine positive Wirkung auf Krankenhausaufenthalte im Zusammenhang mit dem Corona-Virus hat. Demnach seien diese bei über 80-Jährigen um 80 Prozent gesunken. Auch die Sterblichkeit sei bereits nach der ersten Impfdosis von Astrazeneca und Biontech zurückgegangen - und das um rund 85 Prozent bei Personen über 70 Jahre.

Außerdem zeigte die erste Dosis von Biontech bei älteren Menschen einen Schutz vor symptomatischen Verläufen des Corona-Virus von 61 Prozent. Nach der ersten Impfdosis von Astrazeneca lag dieser zwischen 60 und 73 Prozent. „Dies ist ein weiterer Beleg dafür, dass die Impfstoffe funktionieren, um Infektionen zu reduzieren und Leben zu retten“, sagte Mary Ramsay, die Leiterin des Bereichs Immunisierung bei der britischen Gesundheitsbehörde. Besonders der Astrazeneca-Wirkstoff stößt aufgrund starker Nebenwirkungen derzeit noch auf Ablehnung in der Bevölkerung.

Impfstoffe mit unterschiedlichen Wirkweisen
AstrazenecaVektorimpfstoff - Der Wirkstoff AZD1222 beruht auf der abgeschwächten Version eines Erkältungsvirus von Schimpansen, auch hier bilden die Zellen mithilfe der Bauanleitung das Virusprotein und der Körper entwickelt eine Immunantwort dagegen
Biontech/PfizermRNA-Impfstoff - Die mRNA ist eine Bauanleitung für einen Bestandteil des Covid-19-Erregers, diese stellen in den Körperzellen dann das Virusprotein her, gegen das der Körper seine Immunantwort entwickelt.

Astrazeneca und Biontech: Corona-Impfprogramm kann „ganz andere Welt ermöglichen“

Die Impfstoffe von Biontech und Astrazeneca machen aufgrund der aktuellen Studie während der Corona-Pandemie viel Hoffnung. „Wenn wir geduldig sind und diesem Impfprogramm Zeit geben, seine volle Wirkung zu entfalten, wird es uns hoffentlich in den nächsten Monaten eine ganz andere Welt ermöglichen“, sagte der stellvertretende medizinische Chefberater der britischen Regierung, Jonathan Van-Tam. (Alina Schröder) *hna.de ist ein Angebot der IPPEN.MEDIA.

Erst kürzlich wurde in den USA ein neuer Impfstoff von Johnson & Johnson zugelassen, auch für die EU wird eine Zulassung geprüft - das ist der Unterschied zu Biontech und Astrazeneca*.

Rubriklistenbild: © Luc Nobout/Imago

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare