Kein lästiges Schrubben

Das perfekte Spiegelei: Wie das Ei nicht in der Pfanne anbrennt

Trotz Anti-Haft-Beschichtung bleibt Ei beim Braten oft an der Pfanne kleben. Grund dafür ist das Eiweiß. Doch es gibt Methoden, um das zu vermeiden.

  • Spiegelei rundet jedes Frühstück ab.
  • Oftmals klebt das Ei beim Braten jedoch an der Pfanne an.
  • Aktuelle Verbraucher-News finden Sie auf unserer Themenseite.

Offenbach - Kaum etwas ergänzt ein ausgiebiges Sonntagsfrühstück besser als ein kross angebratenes Spiegelei mit etwas Salz und Pfeffer. Aber auch als Beilage zu Kartoffelpüree und Spinat oder als leichtes Abendessen funktioniert ein angebratenes Ei optimal. Wäre da nur nicht das lästige Schrubben der Pfanne nach dem Braten.

Ei in der Pfanne braten: Das Eiweiß ist am Ankleben schuld

Wie das Lifestyle-Magazin Freundin berichtet, ist vor allem das Eiweiß daran Schuld, dass es beim Braten sogar an beschichteten Pfannen kleben bleibt. Dieses gelangt in der Pfanne selbst in die kleinsten Ritzen. Beim Braten wird das Ei durch die Hitze hart und klebt am Pfannenboden fest. Nach dem Braten muss es dann mühsam aus der Pfanne gekratzt werden, sodass das Spiegelei schnell zerfleddert und eher einem Rührei gleicht.

Um die Pfanne danach von den hartnäckigen Verkrustungen des Spiegeleis befreien zu können, hilft häufig nur noch der Backpulver-Trick: Wie T-Online berichtet, müssen Sie hierfür etwas Backpulver in die verschmutzte Pfanne geben, Wasser hinzufügen und die Pfanne kurz erhitzen. Nach circa einer Stunde Einwirkzeit lässt sich die Kruste einfach ablösen. Dies funktioniert ebenso gut mit Waschpulver. Um sich diesen Aufwand nach dem Braten von Ei sparen zu können, gibt es jedoch eine einfache Lösung.

Ei in der Pfanne braten: Backpapier ist die Lösung

Dafür legen Sie – noch bevor sie Öl oder Butter in die Pfanne geben – ein Stück Backpapier in die Pfanne. Dann stellen Sie diese auf mittlere Hitze und fügen ein Stück Butter oder einen kleinen Schluck Olivenöl hinzu. Ist dieses heiß genug, können Sie das Ei direkt über dem Backpapier aufschlagen und die Pfanne anschließend mit einem Deckel abdecken.

Ist es fertig durchgebraten, können Sie es ganz einfach auf ihren Teller rutschen lassen – ohne lästiges Abkratzen. Durch das Backpapier gelangt kein Eiweiß auf die Pfanne, sodass diese nicht aufwändig gespült werden muss, sondern lediglich mit heißem Wasser abgespült werden kann. Eine weitere Möglichkeit, mit der Sie das Schrubben von Pfannen vermeiden können, ist die Zubereitung von Ei im Backofen. (Teresa Toth)

Rubriklistenbild: © Andreas Gebert/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare