Kater-Gegenmittel und Fitness-Förderer

Gurkenwasser niemals in den Abfluss kippen - Es ist ein Wundermittel

Wer Gewürzgurken liebt, schüttet das Gurkenwasser in der Regel in den Abfluss. Damit macht er allerdings einen schweren Fehler. Denn es ist ein Wundermittel.

  • Oft landet das Wasser von eingelegten Gurken sofort im Abfluss.
  • Dabei kann das „Wundermittel“ Gurkenwasser eine großartige Bereicherung in der Küche sein.
  • Auch auf die Gesundheit kann das Gurkenwasser mit seinen Nährstoffen positiv wirken.

Offenbach – Ob zur Brotzeit, im Salat oder einfach zwischendurch als kalorienarmer Snack: Die Gewürzgurke schmeckt und findet in zahlreichen Haushalten Verwendung. Und das Gurkenwasser? Das landet in den meisten Fällen im Abfluss. Dabei ist die würzige Sud der Gurken vielseitig einsetzbar und hat sogar positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit.

Landet das würzige Wasser eingelegter Gurken nicht im Abfluss, wird es wohl am häufigsten bei der Zubereitung von Salatsoße verwendet. Insbesondere die Soßen von Eier-, Nudel-, Kartoffel- oder Geflügelsalaten, also solche, die mit Mayonnaise angemacht werden, erhalten durch die Sud der Gewürzgurken das gewisse Etwas.

Gurkenwasser nicht in den Abfluss: Es ist lecker bei der Zubereitung von Fleisch

Aber auch Fleischliebhaber sollten das bisweilen ungeliebte Gurkenwasser nicht in den Abfluss schütten. Perfekt eignet sich die Sud der Gurken zum Ablöschen des Bratensatzes bei der Zubereitung von Rinderrouladen. Das Gurkenwasser verleiht der Bratensoße dabei einen besonders würzigen Geschmack. Aber auch generell kann das Gurkenwasser aufgrund seiner Würze beim Marinieren von fast allen Fleischsorten genutzt werden.

Nicht nur Gewürzgurken haben es in sich, sondern auch der Sud.

Abnehm-Helfer und Krampflöser: Deshalb sollte man Gurkenwasser nicht wegschütten

Neben den kulinarischen Vorteilen, die das Wasser der eingelegten Gurken mit sich bringt, hat es ebenfalls einen positiven Einfluss auf unsere Gesundheit. Zum einen gilt die Sud der Gewürzgurken aufgrund des hohen Essiggehaltes als Helfer beim Abnehmen. Verschiedene Studien zeigen, dass Essig die Verdauung anregt und gleichzeitig den Appetit mindert. Aber Vorsicht: Beim Kauf sollte unbedingt der Zuckergehalt der Gewürzgurken ins Auge gefasst werden. Dabei unterscheiden sich die Produkte der verschiedenen Hersteller teilweise deutlich.

Auch Menschen, die häufig mit Muskelkrämpfen zu kämpfen haben, sollten das Gurkenwasser nicht einfach wegschütten. Die beinhaltete Kombination aus Essig, Kräutern und Gewürzen drosselt die Nervenzellen und hat somit eine wohltuende Wirkung auf die Muskulatur. Sie wirkt krampflösend. Laut der „Pharmazeutischen Zeitung“ kann die Dauer eines plötzlich auftretenden Muskelkrampfes schon durch einen Schluck Gurkenwasser um fast die Hälfte reduziert werden.

Gurke
Wissenschaftlicher Name: Cucumis sativus
Familie:Kürbisgewächse (Cucurbitaceae)
Ordnung:Kürbisartige (Cucurbitales)
Höhere Klassifizierung:Gurken
Rang:Art

Wundermittel Gurkenwasser: Fitness-Booster und Kater-Killer

Aufgrund der im Gurkenwasser enthaltenen Nährstoffe wie Natrium oder Kalium ist die würzige Sud der Gurken ohnehin eine echt Fitness-Booster. Gerade nach einem anstrengenden und schweißtreibenden Workout hilft ein Glas Gurkenwasser dabei, den Nährstoff- und Wasserhaushalt des Körpers schnell wieder aufzufüllen.

Das gleiche Prinzip hilft auch nach einer durchzechten Partynacht. Schließlich wird der Kater dadurch verursacht, dass sich der Alkohol negativ auf den Wasserhaushalt des Körpers auswirkt. Durch das Trinken von Gurkenwasser führt man dem Körper wichtige Elektrolyte zu und bekommt den Brummschädel schnell wieder in den Griff. (Von Yannick Wenig)

Rubriklistenbild: © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare