Online-Streaming

Netflix blockiert hilfreiche Apps – Betrieb wird eingestellt

Ein Ipad auf dem das Netflix-Logo zu sehen ist
+
Netflix und Amazon blockieren Apps, die die Übersicht auf den Streaming-Diensten erleichtern sollen.

Zwei Apps, die den Überblick über Netflix und Amazon Prime erleichtern, stellen den Dienst ein. Die Entwickler beschuldigen die Streaming-Anbieter selbst.

Offenbach – Bei der riesigen Bibliothek von Netflix kann es leicht vorkommen, dass man den Überblick verliert. Ständig werden dem Streaming-Giganten neue Inhalte hinzugefügt, vieles wird aber auch runtergenommen. Wer also noch schnell eine Serie zu Ende schauen will, bevor diese nicht mehr verfügbar ist, kann zu einer Vielzahl von Programmen greifen, die eine Übersicht bieten wollen. Eine der beliebtesten dieser Apps stellt jetzt den Dienst ein, wobei der Grund dafür bei Netflix selbst liegt.

Die App „WhatsOnFlix“ informiert Nutzer seit drei Jahren über Neuheiten und Abschiede bei Netflix. Das Projekt lief scheinbar gut, da vor Kurzem der Ableger „WhatsOnPrime“ auf den Markt kam, der sich auf den Streaming-Dienst von Amazon fokussierte. Jetzt haben die Entwickler allerdings bekannt gegeben, dass beide Programme in Zukunft nicht weiter unterstützt werden, wie das Portal Iphone-ticker.de meldete: „Wir haben jetzt eine Woche lang, inklusive des gesamten letzten Wochenendes, alles versucht, aber es ist uns leider nicht mehr möglich, den Betrieb der App aufrecht zu halten.“ In ihrer Stellungnahme erklären die Verantwortlichen, wie Netflix gegen Apps wie ihre vorgeht.

Netflix und Amazon blockieren hilfreiche Apps

Um die aktuellen Infos über die verfügbaren Titel bei Netflix und Amazon zu bekommen, sind Apps wie „WhatsOnFlix“ auf sogenannte Scraping Hoster angewiesen, die allerdings von den Streaminganbietern derart geblockt werden, dass am Ende mangelhafte Daten herauskommen: „Netflix tut alles erdenkliche, um Scrapern die Arbeit zu erschweren. Nachdem es jetzt einige Zeit lang gut lief und wir einen Hoster gefunden hatten, der nicht von Netflix geblockt wurde, wurde uns auch in der letzten Woche diese Bastion genommen“, begründen die Entwickler ihre Entscheidung. Schon jetzt stehen die Apps nicht mehr in den Stores von Google und Apple zur Verfügung, wobei der Dienst ab dem 31. August komplett eingestellt werden soll, wie Iphone-ticker.de meldet.

Nutzer müssen nun auf andere Programme ausweichen, wobei diese wahrscheinlich mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben. Einen Überblick über Neuheiten auf Netflix im August gibt es auch hier. (vbu)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare