Betrug

Playstation 5: Frau ergattert begehrte PS5 – dann folgt die böse Überraschung

Paket mit PS5
+
In Japan kauft eine Frau online eine PS5. Als ihre Bestellung ankommt, findet sie im Paket allerdings keine Playstation 5 vor.

Endlich eine Playstation 5 haben: Der Traum vieler PS5-Fans wird für eine Frau scheinbar wahr. Doch als sie das Paket öffnet, erwartet sie etwas anderes.

Offenbach – Überall auf der Welt reißen sich die Fans der Playstation 5 noch immer um die Konsole. Seit Monaten ist die PS5 von Sony ständig ausverkauft, neue Angebote bei den großen Versandhändlern oft innerhalb von Sekunden vergriffen. Doch die Nachfrage ist groß, einige Gaming-Fans versuchen, ihre PS5 über Ebay zu ersteigern. Allerdings sind dort Scalper unterwegs, die die Playstation zu horrenden Preisen verkaufen.

Und das ist noch nicht alles. Denn nicht nur Scalper wollen ihr Stück vom PS5-Kuchen abhaben, wie nun auch eine Frau erfahren musste. Dabei schien sie das ganz große Los gezogen zu haben, als sie über ein Angebot der Sony-Konsole stolperte.

PS5-Masche: Frau bekommt Wasserflaschen statt Playstation 5

Die Playstation 5 im Netz zu finden – und das zu einem annehmbaren Preis? Das sind seltene Freuden, die so manchen hartgesottenen Gamer vielleicht zu denken geben. Doch andererseits sind viele Sony-Fans mittlerweile derart leidgeprüft, dass die Hoffnung jede Vorsicht fahren lässt. Eine Frau aus Japan jedenfalls freute sich über alle Maßen, als sie es schaffte, eine PS5 zu einem fairen Preis zu kaufen.

Name der KonsolePlaystation 5
HerstellerSony
Generation9. Konsolengeneration
Release19. November 2020

65.000 Yen bezahlte die Frau aus Japan für eine der begehrten Konsolen, das entspricht etwa 490 Euro. Doch auf die große Freude folgte eine herbe Enttäuschung, als endlich der Paketbote die heiß ersehnte Playstation 5 bringen sollte. Denn als sie die Verpackung öffnete, entdeckte sie nicht etwa eine PS5 – sondern zwei gefüllte Wasserflaschen*. Die Japanerin wollte den Betrug natürlich nicht auf sich sitzen lassen.

Playstation 5: Verkäuferin verschickt Wasserflaschen statt PS5

Sie versuchte, mit der Verkäuferin Kontakt aufzunehmen. Zunächst erhielt sie keine Antwort. Also schaltete die Betrogene die Polizei ein, schließlich waren ihr der Name und weitere Daten der Playstation-Verkäuferin bekannt. Und sie hatte Glück im Unglück.

News zum Thema Verbraucher: Alle Artikel auf unserer Themenseite.

Denn die Informationen der Verkäuferin stimmten tatsächlich. Die Polizei konnte die mutmaßliche Betrügerin ausfindig machen und zur Rede stellen, wie das US-amerikanische Gamingmagazin Kotaku.com berichtet. Mit den Vorwürfen des Betrugs konfrontiert, versuchte sich die 41-jährige PS5-Verkäuferin herauszureden und stellte sich als unwissend dar. „Ich habe das Päckchen verschickt, aber ich weiß nicht mehr, was drin war“, sagte sie laut dem Bericht. Die Polizeibeamten ließen sich aber nicht beirren: Die mutmaßliche Betrügerin wurde vorläufig festgenommen. Jetzt ermittelt die Polizei.

Nicht nur die Scalper und Betrüger machen Playstation-Fans das Leben schwer. Auch die großen Versandhändler verärgern mit ungerechtfertigten Wucherpreisen für „Sondereditionen“ der PS5 die Zockergemeinschaft. (spr)*ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare