Beliebte Sony-Konsole

Playstation 5: PS5-Kauf scheint unmöglich - Eltern rächen sich nach großem Zoff

Playstation 5 (PS5): Auch Monate nach dem Release ist sie schwer zu bekommen. (Symbolbild)
+
Playstation 5 (PS5): Auch Monate nach dem Release ist sie schwer zu bekommen. (Symbolfoto)

Bots schnappen den Fans der Playstation 5 die Konsolen oftmaös direkt vor der Nase weg. Die Eltern eines enttäuschten Kindes schmieden daher einen Plan – und rächen sich.

  • Sogenannte Scalper sorgen mit Bots dafür, dass viele Gaming-Fans beim Run auf die Playstation 5 leer ausgehen.
  • Eltern eines enttäuschten Kindes haben diesen Bots bei Ebay nun einen Streich gespielt.
  • Betroffene Verbraucher, die beim Kauf der Sony PS5 bisher leer ausgingen, dürften sich über die Aktion freuen.

Offenbach – Es ist immer wieder das gleiche Spiel. Wenige Augenblicke steht die neue Playstation 5 zum Verkauf bei diversen Online-Händlern, schon ist sie wieder vergriffen. Aber nicht bloß von Menschen. Nein, auch von Bots. Interessierte Fans der PS5 schauen dann meist in die Röhre. Wieder und wieder.

Vor allem bei Kindern und Jugendlichen ist die Enttäuschung riesig, wenn eine weitere Verkaufswelle der PS5 erneut erfolglos vorübergeht. Zu allem Überfluss müssen die enttäuschten Fans der Next-Gen-Spielekonsole von Sony dann auch noch tatenlos zusehen, wie die Bots die heiße Ware auf Online-Portalen wie Ebay zu horrenden Summen anbieten.

PS5: Kein Erfolg beim Kauf der Playstation 5 – Eltern nehmen „Rache“ an Bots

Die Hersteller dieser sogenannten Reseller-Bots nutzen den Ansturm auf die Playstation 5, um sich selbst zu bereichern. Das Vorgehen ist dabei immer gleich: Nach dem Start einer Verkaufswelle erwerben Scalper mithilfe der Bots schnell massenhaft Ware und verkaufen diese anschließend auf Plattformen wie Ebay und Co. zu völlig überteuerten Preisen. Die Bots sind dabei speziell programmiert, um eine möglichst große Gewinnspanne zu erzielen.

Gerade bei den jüngeren Fans der Playstation 5 von Sony muss seitens der Eltern dann oft Trost gespendet werden. Auch wenn der quengelnde Nachwuchs zumeist erst dann Ruhe gibt, wenn endlich eine PS5 gekauft* werden konnte. In einem speziellen Fall haben Eltern eines enttäuschten Kindes zurückgeschlagen.

Playstation 5: Nach Kauf-Frust mit der PS5-Konsole wehren sich die Eltern

Aus Frust über die verpasste Gelegenheit, eine der Spielekonsolen zu ergattern, haben sich die Eltern eines leer ausgegangenen Kindes dazu entschlossen, der künstlichen Intelligenz einen Streich zu spielen. Also fertigte ein Elternteil mit Bleistift eine handgemalte Zeichnung einer PS5 an und inserierte diese bei Ebay. Titel: „Playstation 5 NEU & OVP - handgemaltes Bild für Kaufbots“. Mit Erfolg: Denn offensichtlich reichte das Stichwort Playstation 5 aus, um die Bots auf den Artikel aufmerksam zu machen.

ModellPreis
Sony Playstation 5 Standard-Edition499 Euro
Sony Playstation 5 Digital-Edition 399 Euro

Wie aus dem Artikel von „giga.de“ hervorgeht, gab es insgesamt sieben Angebote für die Zeichnung der Playstation 5. Das Höchstgebot: Immerhin 4,73 Euro. Der Programmierer des Bots, der das Bild schlussendlich kaufte, wird das sicher verschmerzen können. Auch wenn obendrein auch noch Versandkosten in Höhe von 5,66 Euro fällig wurden. Diese sind im Übrigen teurer, als die Zeichnung der PS5 selbst.

Playstation 5: Genugtuung für die Eltern nach Frust beim PS5-Kauf

Darum dürfte es den Eltern des enttäuschten Kindes bei ihrer kleinen „Rache“-Aktion gegen die PS5-Bots aber auch nicht vorrangig gegangen sein. Sondern wohl eher um das Prinzip. Diese kleine Genugtuung ist ihnen zumindest sicher. Der erzielte Geldbetrag wird aber wahrlich bei Weitem nicht für den Kauf einer neuen Playstation 5 ausreichen. Jedoch lässt sich somit zumindest das Sparschwein des Kindes ein klein wenig füttern. Für ein Eis dürfte es aber allemal reichen. Und Rache ist ja bekanntlich süß.(Yannick Wenig) *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare