Rückruf

Beliebte Sportmarke ruft Artikel zurück - Achtung! Gesundheitsgefahr

Rückruf von Sport-Artikel: Achtung! Beliebte Marke warnt vor möglicher Gesundheitsgefahr.

  • Die Sport-Firma Arena hat einen Rückruf* gestartet
  • Bei dem Schwimm-Artikel kann sich Metall lösen
  • Es besteht Gesundheitsgefahr

Kassel - Eine beliebte Sportmarke ruft ein Produkt zum Schwimmen zurück. Wer in letzter Zeit einen Sport-Artikel zum Baden im See, Meer oder Pool gekauft hat, sollte diesen genau prüfen.

Die Sport-Firma Arena informiert Kunden auf ihrer Internetseite über den Rückruf des Artikels. Von dem Rückruf betroffen sind die Schnorchel „Swim Snorkel II“ und „Schwim Snorkel Pro II". Bei der Nutzung kann Gesundheitsgefahr bestehen.

Sport-Artikel im Rückruf: Es besteht Gesundheitsgefahr

Wie Arena mitteilt, hat ein Kunde die Sport-Firma über die Gefahr informiert. Bei dem Kunden hatte sich ein Stück Metall aus dem Inneren des Rohres des Schnorchels „Swim Snorkel Pro II“ gelöst. Durch das Problem besteht potenziell eine Gesundheitsgefahr bei der Nutzung.

Durch den Hinweis des Kunden hat die Sport-Firma ein weiteres Problem am Mundstück des vom Rückruf betroffenen Schnorchel „Swim Snorkel II“ entdeckt. Welches Problem am betroffenen Mundstück besteht, hat Arena nicht mitgeteilt. „Die Häufigkeit des Auftretens dieses Fehlers scheint sehr gering zu sein“, schreibt Arena jedoch in einer Mitteilung zum Rückruf des Sport-Artikels.

Gesundheitsgefahr bei Sport-Artikel: Arena startet Rückruf

Von dem Rückruf betroffen sind zwei Modelle des Sport-Artikels. Bei den Schorcheln mit den folgenden Seriennummern könnte Gesundheitsgefahr bestehen.

  • Swim Snorkel Pro II mit dem Produktcode 001969
  • Swim Snorkel II mit der Produktcode 001970

Kunden, die einen Schnorchel der Sport-Firma Arena gekauft haben, werden aufgerufen, ihren Artikel zu kontrollieren. Sollte ein Artikel defekt sein, können Kunden kostenlos ein Ersatzteil über die Internetseite von Arena anfordern.

Rückruf von Sport-Artikel: Arena sendet Ersatzteile zu

Um den Schnorchel zu kontrollieren, sollen Kunden zunächst den Produktcode auf dem Sport-Artikel suchen. Dieser befindet sich nah am Mundstück. Von dem Rückruf sind zwei Modelle betroffen.

Die Sportfirma Arena ruft Schnorchel wegen Gesundheitsgefahr zurück.

Defekte Teile des Sport-Artikels werden laut der Internetseite von Arena von einem Kurier abgeholt. Kunden bekommen dann kostenlos ein Ersatzteil zugesendet. (sne)

Weitere Produkte die von einem Rückruf betroffen sind

Cola-Liebhaber aufgepasst! Der Hersteller eines beliebten Erfrischungsgetränks ruft sein Produkt zurück*. Der Grund: Die Glasflaschen können explodieren.

Auch ein Bio-Käse ist von einem Rückruf* betroffen. Grund dafür ist eine mögliche Verunreinigung durch Listerien. Besonders für Schwangere kann der Verzehr vom betroffenen Käse gefährlich werden. Eine große Handelskette informiert über einen Rückruf von Schwimmflügeln*. Ein Sicherheitsmangel des Produkts könnte sogar zum Ertrinken führen.

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Patrick Pleul

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare