Sommerferien

Ägypten-Urlaub trotz Corona: Welche Regeln im Hochinzidenzgebiet gelten

Ägypten – auf den Spuren der alten Zivilisation. Wie Urlaub in Ägypten auch unter Corona-Bedingungen möglich ist.
+
Ägypten – auf den Spuren der alten Zivilisation. Wie Urlaub in Ägypten auch unter Corona-Bedingungen möglich ist.

Ägypten ist ein beliebtes Reiseziel der Deutschen. Das Land wird vom RKI aktuell als Hochinzidenzgebiet eingestuft. Welche Corona-Regeln gelten für den Urlaub?

Offenbach/Kairo – Es ist eine Reise in die Vergangenheit. In eine Zeit von Pharaonen und Pyramiden, in eine Kultur voller Geheimnisse und spannenden Mythen. Ein Urlaub in Ägypten bietet aber nicht nur viel Kultur, sondern auch ein Paradies für Meeresfreunde. Die Strände und Wasserlandschaften im Roten Meer sind weltweit bekannt und bei Touristinnen und Touristen beliebt.

Ein Sommerurlaub in Ägypten ist immer eine gute Wahl. Derzeit stehen vor dem Reisevergnügen allerdings einige Corona-Regeln. Das Land wird vom Auswärtigen Amt in Deutschland seit 24. Januar 2021 als Hochinzidenzgebiet eingestuft. „Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Ägypten wird derzeit gewarnt“, schreibt das Auswärtige Amt auf seiner Homepage. Doch warum wird Ägypten trotz der niedrigen Inzidenz als Hochinzidenzgebiet ausgewiesen?

Urlaub in Ägypten: Was ist bei der Einreise an Corona-Regeln zu beachten?

Die Urlaubsregion am Roten Meer und Hurghada seien vom Coronavirus stark betroffen, teilt das Auswärtige Amt mit. Zudem gibt es in Ägypten wenige Corona-Tests, die eine hohe Dunkelziffer an Corona-Infektionen vermuten lassen. Daher gilt Ägypten als Land mit besonders hohem Infektionsrisiko und somit als Hochinzidenzgebiet. Das Auswärtige Amt hat dementsprechend eine Reisewarnung ausgesprochen.

Bei der Einreise aus Deutschland nach Ägypten muss ein negativer PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden, bei Einreise über den Flughafen Frankfurt nicht älter als 96 Stunden) vorgelegt werden. Kinder unter sechs Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen. Das Testergebnis muss in englischer oder arabischer Sprache vorgelegt werden. Für vollständig geimpfte Personen gilt die Testpflicht nicht. Eine Quarantänepflicht nach Ankunft im Urlaub in Ägypten entfällt bei einem negativen PCR-Test oder einem Impfnachweis.

Urlaub in Ägypten ist unter anderem wegen der hervorragenden Tauchmöglichkeiten im Roten Meer beliebt. Doch das Land ist seit geraumer Zeit Hochinzidenzgebiet. (Archivbild)

Urlaub in Ägypten: Welche Regeln gelten im Hochinzidenzgebiet während Corona?

Urlauberinnen und Urlauber, die direkt aus Deutschland nach Hurghada, Sharm el Scheikh, Marsa Alam und Marsa Matrouh reisen, können einen kostenlosen PCR-Test auch vor Ort am Flughafen absolvieren.


In Ägypten gelten derzeit folgende Corona-Regeln:

  • Maskenpflicht in der Öffentlichkeit

  • Hotels/Ferienunterkünfte sind teilweise geöffnet

  • Geschäfte/Restaurants/Cafés/Bars/Clubs sind mit Beschränkungen geöffnet, meist bis 21 Uhr

  • Museen/Sehenswürdigkeiten sind mit Beschränkungen geöffnet

  • Strände sind je nach lokaler Situation geöffnet

Urlaub in Ägypten trotz Corona: Was ist bei der Rückreise nach Deutschland zu beachten?

In ganz Deutschland besteht seit dem 1. August eine Corona-Testpflicht für Reiserückkehrer. Für Reisende, die aus einem Hochinzidenzgebiet wie Ägypten kommen, gelten zudem gesonderte Regeln. 

  • Testpflicht: Reiserückkehrer benötigen bereits bei der Einreise ein negatives Testergebnis. Dieses muss bei der Abreise, bei der zuständigen Behörde bei der Einreise sowie bei polizeilichen Kontrollen vorgelegt werden. Der PCR-Test darf nicht älter als 72 Stunden, der Antigen-Test nicht älter als 48 Stunden sein.
  • Meldepflicht: Vor der Rückreise muss eine digitale Einreiseanmeldung ausgefüllt werden.
  • Quarantäne: In Deutschland angekommen, müssen sich die Reiserückkehrer sofort in Quarantäne begeben. Diese gilt für einen Zeitraum von zehn Tagen. Ab dem fünften Tag kann die Isolation jedoch durch Vorlegen eines negativen Testergebnisses beendet werden.
  • Ausnahmen: Kinder unter 12 Jahren sind von der Testpflicht befreit. Für Personen, die einen vollständigen Impfschutz oder eine Genesung vorzeigen können, gilt die Test- sowie die Quarantänepflicht nicht.

Sommerurlaub 2021: Welche Regeln gelten wo?

Corona-Regeln: Das müssen Reisende beim Urlaub in der Türkei beachten

Strand, Gebirge oder Metropole Paris: Was ist beim Urlaub in Frankreich zu beachten?

Diese Corona-Regeln gelten beim Urlaub in den Niederlanden

Urlaub in Griechenland: Welche Regeln für Urlauber auf dem Festland und den Ferieninseln gelten

Urlaub im Hochinzidenzgebiet Spanien: Was es beim Urlaub auf den Balearen mit Mallorca und den Kanaren zu beachten gilt

(esa, Stand 31. Juli 2021)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare