12.000 Festnahmen bei Drogenrazzien in China

Peking - Die chinesischen Behörden haben bei landesweiten Razzien gegen den illegalen Drogenhandel nach eigenen Angaben mehr als 12.000 Verdächtige festgenommen und mehr als 300 Kilogramm an Rauschgift beschlagnahmt.

Die Drogen waren über Online-Chat-Räume verkauft worden. Die Nachrichtenagentur Xinhua meldete, es seien 144 Drogenringe von der Polizei zerschlagen worden. Um welche Drogen es sich handelte, wurde nicht gesagt. Rund zwei Drittel der 12.000 festgenommenen seien unter 35 Jahre alt, hieß es.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.