Sie erhängte sich Tage nach der Tat

Audrey (15) wohl von Mitschülern vergewaltigt

+
Das Foto wurde von der Familie des Opfers Audrey Pott herausgegeben

San Jose - Drei 16-jährige Schüler sind in Kalifornien wegen der Vergewaltigung einer 15-jährigen Mitschülerin verhaftet worden, die acht Tage nach der Tat im vergangenen September Selbstmord beging.

Das teilte die Polizei im Kreis Santa Clara am Donnerstag mit. Der Anwalt der Opferfamilie, Robert Allard, sagte, die Schüler hätten Fotos von der Vergewaltigung auf ihren Handys gehabt.

Die Schülerin hatte auf ihrer Facebook-Seite nach der Tat geschrieben, ihr Leben sei ruiniert und sie habe den schlimmsten Tag ihres Lebens durchgemacht, sagte Allard. Kurz darauf habe sie sich erhängt. Die drei Jugendlichen wurden in eine Jugendhaftanstalt gebracht. Die Ermittlungen dauerten an, sagte ein Polizeisprecher.

AP

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion