Afghanistan-Amokschütze gilt als Familienmensch

+
Das Haus des US-Soldaten Robert Bales in  Lake Tapps (Washington), der bei einem Amoklauf in Afghanistan am vergangenen Sonntag 16 Menschen getötet haben soll.

Lake Tapps - Mit Fassungslosigkeit ist im Heimatort des US-Soldaten Robert Bales die Nachricht aufgenommen worden, dass er derjenige sein soll, der bei einem Amoklauf in Afghanistan am vergangenen Sonntag 16 Menschen getötet hat.

Die Nachbarn des 38-jährigen Soldaten im kleinen Ort Lake Tapps im US-Staat Washington beschrieben ihn als Familienmenschen, dem sie eine solche Tat nicht zugetraut hätten. Bales' Anwalt und US-Regierungsvertreter hatten den Namen des mutmaßlichen Amokschützen am Freitag bekannt gegeben. Bales selbst wurde inzwischen von Kuwait in ein Militärgefängnis im US-Staat Kansas gebracht, wo er in einer Einzelzelle einsitzt.

Das ist Afghanistan

Das ist Afghanistan

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.