Alzenau

Bagger beschädigt Leitung – Gasleck ruft Feuerwehr auf den Plan

Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr sowie deren Fahrzeuge am Einsatzort in Alzenau nahe Hanau.
+
In Alzenau nahe Hanau hat ein Gasleck Feuerwehr, Polizei und Mitarbeiter des Gasversorgers auf den Plan gerufen.

In Alzenau in der Nähe von Hanau zieht ein Bagger bei Arbeiten eine Gasleitung in Mitleidenschaft. Das ausgetretene Gas ist hunderte Meter weit zu riechen.

Alzenau – In Alzenau im Landkreises Aschaffenburg hat mehrere hundert Meter weit riechbarer Gasgeruch die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Gemeinsam mit dem Gasversorger konnte das Leck bereits geschlossen werden. Die Arbeiten am Leck sorgten der Nachrichtenagentur 5vision zufolge für Verkehrsbehinderungen.

Das Leck entstand ersten Informationen zufolge am Montag (05.07.2021) gegen 16.00 Uhr an einer Baustelle im Industriegebiet Alzenau Süd. Ein Bagger soll dort bei Erdarbeiten die unterirdische Gasleitung beschädigt haben. Laut hörbar sei daraufhin Gas aus der Leitung ausgetreten. Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Alzenau habe sich der Gasversorger Bayernwerk Netz GmbH daraufhin dem Leck angenommen. Nach rund 30 Minuten gelang es 5vision zufolge, den Gasaustritt zu stoppen.

Gasleck in Alzenau nahe Hanau – Dichtungsarbeiten sorgen für Verkehrsbehinderungen

Die Einsatzstelle, nahe einer Zufahrt der A45 gelegen, sorgte für Verkehrsbehinderungen. Bis die Polizei den Einsatzort entsprechend absperren konnte, hätten aber auch Vekehrsteilnehmer:innen die Dichtungsarbeiten behindert, indem sie in die Einsatzstelle eingefahren seien. Verletzt sei bei dem Vorfall bis Abschluss der Arbeit niemand worden. (mp)

Ende Mai dieses Jahres kam es bei einem Fleischgroßhandel in Dreieich bei Offenbach zum Austritt von Ammoniak. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion