Amokfahrt: Ösi rast mit Quad durch Hotelhalle

Strassen - Übermut tut selten gut: Ein 40-jähriger Österreicher wollte sich vor deutschen Touristen brüsten und raste mit einem Quad durch eine Hotelhalle. Mit fatalen Folgen!

"Ich bin der beste Lenker weit und breit", soll der Einheimische vor den deutschen Bikern mit seinen Fahrkünsten angegeben haben, wie "oe24.at" berichtet. "Ich kann es euch an Ort und Stelle beweisen. Hier in der Bar", sagte er. Sechs Krüge Bier hatte der 40-Jährige davor schon geleert. Ort des Geschehens war der Strasserwirt in Strassen im Pustertal.

Und dann schritt der Prahlhans zur Tat. Mit seinem Quad bretterte er durch die Tür, raste durch die Hotelhalle wie ein Wilder. "Er donnerte gegen einen Barhocker und hüpfte dann die Stufen runter wieder ins Freie", erinnert sich ein Augenzeuge gegenüber dem "ORF".

Damit war die Macho-Aktion allerdings noch nicht vorbei. Vor der Tür mähte der Raser unfreiwillig zwei geparkte Motorräder um und fuhr davon.

Jetzt hat er eine Anzeige am Hals. Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit, Alkohol am Steuer, Sachbeschädigung und Fahrerflucht.

mm/tz

Kommentare