Amoklauf in Neu-Mexiko: Sechs Tote

Albuquerque/USA - Ein Amokläufer (37) hat im US-Bundesstaat Neu-Mexiko fünf Menschen erschossen und sich anschließend selbst umgebracht. Als Motiv vermutet die Polizei einen Beziehungsstreit.

Ein Bewaffneter hat am Montag in einer Glasfaserfabrik im US-Staat New Mexico um sich geschossen und fünf Menschen getötet sowie vier weitere verletzt. Anschließend richtete der 37-Jährige die Waffe gegen sich selbst.

Als Motiv vermutete die Polizei einen Beziehungsstreit. Unter den Opfern ist möglicherweise auch die Exfrau oder -freundin des Schützen, der früher in der Fabrik beschäftigt war. Die Polizei riegelte die gesamte Umgebung des Unternehmens in Albuquerque ab. In der Fabrik arbeiten etwa 700 Vollzeitkräfte.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.