Angst vor Mega-Stau: Kommt "Carmageddon"? 

+
Nach der Sperrung einer der wichtigsten Straßen fürchtet Los Angeles nun einen Superstau auf den Highways.

Los Angeles - Nach der teilweisen Sperrung einer der meist befahrenen Autobahnen der USA hat sich die Stadt Los Angeles auf ein massives Verkehrschaos vorbereitet.

Bereits seit Wochen wurde das Wochenende, an dem an der Straße Bauarbeiten vorgenommen werden sollen, in den USA als “Carmageddon“ angekündigt. Der Begriff ist eine Zusammensetzung aus “Car“ (Auto) und “Armageddon“ (hier sinngemäß: Katastrophe).

Das wichtigste zum Thema Stau

Das Wichtigste zum Thema Stau

Ein rund 16 Kilometer langes Teilstück der Interstate 405 wurde ab Samstag 0.00 Uhr für 53 Stunden komplett gesperrt. Nach Appellen der Behörden an die Bewohner der Region, an diesem Wochenende auf ihre Autos verzichten, war das Verkehrsaufkommen in Los Angeles bereits am Freitagabend geringer als üblich.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.