Archiv – Welt

Engländerin wird mit 29 Jahren Großmutter

Engländerin wird mit 29 Jahren Großmutter

Wales - Kelly John war 15 Jahre alt, als sie ihre Tochter Tia zur Welt brachte. Die ist inzwischen selbst ein Teenager - und schwanger. Für die künftige Großmutter wird ihr "schlimmster Albtraum" Realität.
Engländerin wird mit 29 Jahren Großmutter
Obdachloser will Diamantring zurückgeben

Obdachloser will Diamantring zurückgeben

Michigan - Ein Obdachloser wurde bei einer Spende aus Versehen mit einem Diamantring bedacht. Das Schmuckstück befand sich zwischen einer handvoll Kleingeld. Jetzt sucht der Mann nach der Besitzerin.
Obdachloser will Diamantring zurückgeben

Behörde verbietet Eiscreme aus Muttermilch

London - Eine Londoner Behörde hat am Montag aus menschlicher Muttermilch hergestelltes Speiseeis aus dem Verkehr gezogen. Ein Comeback der Eiscreme ist aber nicht ausgeschlossen.
Behörde verbietet Eiscreme aus Muttermilch

Verheerende Waldbrände - Mädchen (5) stirbt

Amarillo - Bei verheerenden Waldbränden im Westen von Texas ist ein fünfjähriges Mädchen ums Leben gekommen, 58 Häuser wurden zerstört. Heftige Winde fache die Flammen unterdessen weiter an.
Verheerende Waldbrände - Mädchen (5) stirbt

Tödliche Expedition - undankbare Überlebende

Christchurch - Tagelang suchten Helfer vergeblich nach drei vermissten Abenteurern in der Antarktis. Zwei Überlebende der riskanten Expedition bewiesen in Interviews nicht gerade Taktgefühl.
Tödliche Expedition - undankbare Überlebende

Lehrer wollte Sex mit Hund - suspendiert

Phoenix - Ein Musiklehrer hat über das Internet nach einem Hundebesitzer gesucht, der ihm seinen Vierbeiner für Sex zur Verfügung stellen würde. Er bekam auch eine Antwort, nur leider nicht von einem "Herrchen". 
Lehrer wollte Sex mit Hund - suspendiert

Baby vier Stunden in Bank-Tresor gefangen

Conyers - Ein 14 Monate altes Baby ging in einer Bank auf Entdeckungstour und wurde dabei versehentlich in einem Tresor eingesperrt. Das Problem: Der Tresorraum war mit einem Zeitschloss gesichert.
Baby vier Stunden in Bank-Tresor gefangen

Erstes Erdbebenopfer in Neuseeland bestattet

Christchurch - Nach dem verheerenden Erdbeben in Neuseeland ist am Montag das erste Opfer der Naturkatastrophe, ein fünf Monate alter Junge, bestattet worden. Die offizielle Zahl der Toten stieg auf 148.
Erstes Erdbebenopfer in Neuseeland bestattet

Chinesische Bevölkerung auf über 1,34 Milliarden angewachsen

Peking - Die chinesische Bevölkerung ist nach offiziellen Angaben im vergangenen Jahr auf über 1,34 Milliarden Menschen angewachsen.
Chinesische Bevölkerung auf über 1,34 Milliarden angewachsen

Mindestens 14 Tote bei Schießereien in Mexiko

Mexiko-Stadt - Dem Drogenkrieg in Mexiko sind Behördenangaben zufolge mindestens 14 weitere Menschen zum Opfer gefallen. In zwei Bars hatten Bewaffnete das Feuer eröffnet.
Mindestens 14 Tote bei Schießereien in Mexiko

Mindestens 400 Häuser bei Erdrutschen zerstört

La Paz - Nach schweren Regenfällen ist in einem Armenviertel der bolivianischen Hauptstadt La Paz am Sonntag ein Berghang abgerutscht und hat mindestens 400 Häuser zerstört. 5.000 Menschen sind betroffen.
Mindestens 400 Häuser bei Erdrutschen zerstört

18.000 Spaß-Anrufe bei Notrufzentrale - Knast

Los Angeles - Ein Mann hat über sechs Monate hinweg 18.000 Spaß-Anrufe bei der Notrufzentrale getätigt. Jetzt droht ihm eine Gefängnisstrafe. Dabei hatte er sich so viel Mühe gegeben, nicht entdeckt zu werden.
18.000 Spaß-Anrufe bei Notrufzentrale - Knast

ARD- & ZDF-Journalisten in Peking festgenommen

Peking - Mehrere ausländische Korrespondenten sind am Sonntag in Peking bei dem Versuch festgenommen worden, über mögliche Protestaktionen in Chinas Hauptstadt zu berichten.
ARD- & ZDF-Journalisten in Peking festgenommen

Gaddafi-Musikclip wird Hit bei YouTube

Tel Aviv - Der libysche Machthaber Muammar al-Gaddafi steht vielleicht kurz vor dem Sturz - doch bei Youtube ist er noch ein Star. Den Link zu dem Musik-Clip mit dem Diktator finden Sie hier.
Gaddafi-Musikclip wird Hit bei YouTube

Mann von eigener Giftschlange gebissen

Prag - Ein tschechischer Schlangen-Liebhaber ist von seiner eigenen Schwarzen Mamba gebissen worden. Der Mann liegt im künstlichen Koma. Er schwebt in Lebensgefahr.
Mann von eigener Giftschlange gebissen

Beben: Keine Hoffnung auf weitere Überlebende 

Christchurch - Nach dem schweren Erdbeben in der neuseeländischen Stadt Christchurch muss mindestens ein Drittel aller Gebäude in der Innenstadt abgerissen werden.
Beben: Keine Hoffnung auf weitere Überlebende 

Raumfähre "Discovery" an ISS angedockt

Washington - Rendezvous gelungen: Zum letzten Mal in ihrer 26-jährigen Karriere hat die US-Raumfähre “Discovery“ an der Internationalen Raumstation ISS festgemacht.
Raumfähre "Discovery" an ISS angedockt

Selbstmordanschlag vor Kaufhaus in Moskau

Moskau - Vor einem Kaufhaus im Nordwesten Moskaus hat sich am Samstag ein Mann mit einer Handgranate in die Luft gesprengt.
Selbstmordanschlag vor Kaufhaus in Moskau

Irak: Anschlag auf größte Ölraffinerie

Bagdad - Bewaffnete haben die größte Ölraffinerie im Irak überfallen. Nach Angaben des staatlichen Fernsehens wurden dabei vier Ingenieure getötet.
Irak: Anschlag auf größte Ölraffinerie

Bombendrohung: Eiffelturm evakuiert

Paris - Der Pariser Eiffelturm ist am Freitagabend zum dritten Mal innerhalb weniger Monate wegen einer Bombendrohung evakuiert worden. Die Sicherheitskräfte brachten 2000 Besucher in Sicherheit.
Bombendrohung: Eiffelturm evakuiert

Voodoo-Ritual löst tödliches Feuer aus

New York - Ein Voodoo-Ritual hat im New Yorker Stadtteil Brooklyn einen Wohnungsbrand ausgelöst, bei dem eine 64 Jahre alte Frau ums Leben gekommen ist und 20 Feuerwehrleute verletzt wurden.
Voodoo-Ritual löst tödliches Feuer aus

Affe nach acht Monaten auf Flucht zurück im Zoo

Prag - Nach acht Monaten auf der Flucht ist der tschechische Schneeaffe "Simpy" zurück im Gehege seines Tierparks. Wo sich das Tier herumgetrieben hat und wie es schließlich zurückfand.
Affe nach acht Monaten auf Flucht zurück im Zoo

Neuseeland: Schon 145 Erdbebenopfer geborgen

Wellington - Mindestens 145 Menschen starben bei dem schweren Erdbeben in Neuseeland, viele Tote werden noch unter den Trümmern vermutet. Am Montag sollen die ersten Opfer beigesetzt werden - darunter ein Baby.
Neuseeland: Schon 145 Erdbebenopfer geborgen

Roboter twittert aus dem All

Washington - Es ist der Anfang vom Ende der Shuttle-Ära. Die fast 27 Jahre alte “Discovery“ ist zu ihrer letzten Reise ins All aufgebrochen. Problemlos war der Start aber nicht.
Roboter twittert aus dem All