Archiv – Welt

Frauenleiche im Neusiedler See: Verdächtiger legt Geständnis ab

Frauenleiche im Neusiedler See: Verdächtiger legt Geständnis ab

Nach dem Fund einer zersägten Frauenleiche im Neusiedler See hat der verdächtige Täter gestanden, die Frau getötet zu haben. 30 Jahre hat der 63-Jährige zuvor schon wegen anderen Straftaten im Gefängnis verbracht. 
Frauenleiche im Neusiedler See: Verdächtiger legt Geständnis ab
Tod bei Übernachtung: Siebenjähriger wurde offenbar erwürgt

Tod bei Übernachtung: Siebenjähriger wurde offenbar erwürgt

Warum sollte eine Kinderbetreuerin plötzlich einen ihr oft anvertrauten Jungen erwürgen? Der Tod eines Siebenjährigen erschüttert die Kleinstadt Künzelsau.
Tod bei Übernachtung: Siebenjähriger wurde offenbar erwürgt

Schlimmes Unglück in den Schweizer Alpen: Sechs Menschen erfroren

In den Schweizer Alpen hat sich ein schlimmes Unglück ereignet - sechs Menschen starben durch ein Unwetter. 
Schlimmes Unglück in den Schweizer Alpen: Sechs Menschen erfroren

Wärmster April seit Beginn der Wetteraufzeichnungen

Die Durchschnittstemperatur im April lag bei 12,4 Grad. Der Rekord von 2009 ist damit Geschichte. Auch sonst tanzte dieser Monat aus der Reihe.
Wärmster April seit Beginn der Wetteraufzeichnungen

WDR stellt zweiten Mitarbeiter frei

Köln (dpa) - Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) hat einen weiteren Mitarbeiter nach Vorwürfen sexueller Belästigung freigestellt. Eine WDR-Sprecherin bestätigte einen Bericht der "Bild"-Zeitung, nach dem es sich um einen "hochrangigen" Mitarbeiter …
WDR stellt zweiten Mitarbeiter frei

Verband geht Verdacht auf Diebstahl von Klinik-Daten nach

Sind Daten einer großen Anzahl von Kliniken bei einer anonymen Internet-Plattform gelandet? Ein Krankenhausverband in Nordrhein-Westfalen ist nach einem Hinweis tätig geworden.
Verband geht Verdacht auf Diebstahl von Klinik-Daten nach

Viele Lebewesen im Viktoriasee vom Aussterben bedroht

Afrikas größter See ist für seine Artenvielfalt bekannt. Doch im Viktoriasee stehen etliche Tiere und Pflanzen kurz vorm Aussterben, warnt die Weltnaturschutzunion IUCN. Dies birgt auch große Gefahren für die Millionen von Menschen, die auf den See …
Viele Lebewesen im Viktoriasee vom Aussterben bedroht

Marssonde schickt Bilder von Eis vom Roten Planeten zur Erde

Paris (dpa) - Eine Raumsonde des Forschungsprojekts ExoMars hat Fotos von Eisflächen an einem Kraterrand des Roten Planeten zur Erde geschickt. Auf einem der Bilder ist ein 40 Kilometer langer Abschnitt eines Einschlagkraters auf der Nordhalbkugel …
Marssonde schickt Bilder von Eis vom Roten Planeten zur Erde

Heftiges Sommergewitter trifft Eifel und Niederrhein

Der sommerliche April verabschiedet sich mit einem Knall: Ein heftiges Unwetter fegt in der Nacht zum Montag über den Westen hinweg. Die Unwettergefahr ist vorbei - doch ganz trocken wird der Tanz in den Mai wohl nicht überall.
Heftiges Sommergewitter trifft Eifel und Niederrhein

Älteste Spinne der Welt mit 43 Jahren gestorben

Perth (dpa) - Die mutmaßlich älteste Spinne der Welt ist tot. Das Tier - eine sogenannte Falltürspinne (Giaus villosus) - fiel nach Forscherangaben im Alter von 43 Jahren dem Stich einer Wespe zum Opfer.
Älteste Spinne der Welt mit 43 Jahren gestorben

Ruf nach höheren Bußen für Verkehrsrowdys wird lauter

Die Gewerkschaft der Polizei fordert besonders "Geschwindigkeits-, Abstands- und Überholverstöße" sollten härter geahndet werden. Der Druck auf Verkehrsminister Scheuer wächst, denn die Reform des Flensburger Punktesystems hat nicht den erwünschten …
Ruf nach höheren Bußen für Verkehrsrowdys wird lauter

Entsetzliche Attacke: Mädchen (6) stirbt nach Vergewaltigung in Indien

Entsetzliches Verbrechen in Indien: Das sechsjährige Mädchen, das vor einer Woche vergewaltigt und schwer verletzt worden ist, hat die brutale Attacke nicht überlebt.
Entsetzliche Attacke: Mädchen (6) stirbt nach Vergewaltigung in Indien

Mit 43 Jahren: Älteste Spinne der Welt gestorben - aber nicht an Altersschwäche

Die älteste Spinne der Welt ist tot. Im Alter von 43 Jahren ist die weibliche Falltürspinne in Australien gestorben - allerdings nicht an Altersschwäche sondern auf tragische Weise.
Mit 43 Jahren: Älteste Spinne der Welt gestorben - aber nicht an Altersschwäche

Todesfahrt aus Groll gegen Frauen? Tausende Menschen gedenken der Opfer von Toronto

Auch Tage später gibt die Bluttat Rätsel auf. Warum steuert ein 25-Jähriger seinen Lieferwagen auf einen Gehweg, mäht wahllos Passanten um - und fordert die Polizei dann auf, ihn zu erschießen? 
Todesfahrt aus Groll gegen Frauen? Tausende Menschen gedenken der Opfer von Toronto

Forscher finden gesunde Tasmanische Teufel

Den Tasmanischen Teufeln geht es nicht gut. Seit zwei Jahrzehnten grassiert eine schwere Krebserkrankung unter den Tieren. Nun haben Forscher gesunde Artgenossen entdeckt. Können Sie zur Rettung der Art beitragen?
Forscher finden gesunde Tasmanische Teufel

Sensationsfund: Gibt es doch noch Hoffnung für diese bedrohte Tierart?

Auf der australischen Insel Tasmanien haben Forscher einen Sensationsfund gemacht, der vielleicht eine äußerst bedrohte Tierart retten könnte. 
Sensationsfund: Gibt es doch noch Hoffnung für diese bedrohte Tierart?

Australien gibt Millionen zur Rettung des Great Barrier Reef

Umweltschäden bedrohen das Great Barrier Reef in Australien. Als riesiges Ökosystem und Touristenattraktion ist das Korallenriff auch wichtig für die Wirtschaft des Landes. Jetzt will die Regierung Millionen in seine Rettung investieren. Ändern muss …
Australien gibt Millionen zur Rettung des Great Barrier Reef

Kurz nach diesem Selfie passiert etwas Schreckliches

Es sollte nur eine schöne Erinnerung an ihren gemeinsamen Trip werden, doch beinahe hätten vier jungen Damen ein Selfie mit ihrem Leben bezahlt.
Kurz nach diesem Selfie passiert etwas Schreckliches

Justizmitarbeiter an Berlins Gerichten bekommen Schutzwesten

Berlin (dpa) - Die Einlasskontrollen an Berlins Gerichten sollen für Justizmitarbeiter sicherer werden. In diesem Jahr werden 264 Schutzwesten angeschafft, wie die Justizverwaltung auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.
Justizmitarbeiter an Berlins Gerichten bekommen Schutzwesten

Archäologen entdecken Massengrab mit geopferten Kindern

Gruselige Entdeckung in Peru: Archäologen fanden ein Massengrab mit Knochenresten von mehr als 140 Kindern. Sie sollen im 15. Jahrhundert während eines Rituals geopfert worden sein. Die Archäologen glauben an den größten derartigen Fund der …
Archäologen entdecken Massengrab mit geopferten Kindern

"Der Ozean erstickt": Todeszone im Golf von Oman

Todeszonen sind bestimmte sauerstofflose Gebiete im Meer, in denen kaum ein Tier oder eine Pflanze überleben kann. An unerwarteter Stelle haben Forscher nun eine weitere nachgewiesen. Die Folgen für die Menschen der Region könnten verheerend sein.
"Der Ozean erstickt": Todeszone im Golf von Oman

Grausiger Sensationsfund: Archäologen entdecken über 140 Kinderleichen 

Archäologen haben in einem Massengrab in Peru die Überreste von mehr als 140 Kindern gefunden. Was dahintersteckt, klingt wie aus einem Horrorfilm.
Grausiger Sensationsfund: Archäologen entdecken über 140 Kinderleichen 

Frauenleiche im Neusiedler See: Tatverdächtiger verhaftet

Nach dem Horrorfund in Österreich, bei dem Fischer am Neusiedler See einen Frauentorso ohne Arme, Beine und Kopf entdeckt haben gibt es neue Informationen. Demnach wurde ein Tatverdächtiger aus Wien festgenommen. 
Frauenleiche im Neusiedler See: Tatverdächtiger verhaftet

Ende eines Dramas: Der kleine Alfie ist tot

Sein Schicksal bewegte Menschen weit über Großbritannien hinaus: Alfie wurde nur 23 Monate alt. Der Umgang mit seiner tödlichen Krankheit trieb einen Keil zwischen den Eltern und Ärzten.
Ende eines Dramas: Der kleine Alfie ist tot