Bankräuber lässt Blumen sprechen

New York - Ein Bankräuber hat in New York City bei einem Überfall Blumen sprechen lassen. Die Angestellte ließ sich von seinem Vorgehen überrumpeln - er entkam mit seiner Beute. Die Einzelheiten:

Ein Bankräuber hat in New York City sein Vorhaben unverblümt kundgetan. Der Mann betrat nach Polizeiangaben in der vergangenen Woche ein Geldinstitut in Manhattan und zog einen Zettel aus einem Blumenstrauß. Die Botschaft an den Kassierer habe “Sei kein Held“ gelautet. Der Räuber habe schriftlich 50- und 100-Dollar-Scheine verlangt und sei mit einer nicht genannten Summe Bargeld geflohen. Die Polizei veröffentlichte am Montag ein Standbild einer Überwachungskamera, die den Mann am Bankschalter mit dem bunten Blumenstrauß zeigt.

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.