Betrunkene Eltern setzen Sohn (11) ans Steuer

Riga - Mama und Papa hatten ordentlich gebechert. Da beide nach einer Familienfeier nicht mehr fahren konnten, setzten sie Ihren Sohn ans Steuer. Der Elfjährige kam immerhin 80 Kilometer weit.  

Wie das Internetportal Delfi unter Berufung auf die Polizei berichtet, hatten die Eltern bei einer Familienfeier in Lettland dem Alkohol kräftig zugesprochen und wollten nicht mehr selbst mit dem Auto nach Hause fahren.

Daher sollte der elfjährige Sohn auf dem 160 Kilometer langen Heimweg seine Fahrkünste unter Beweis stellen. Auf halber Strecke wurde er allerdings von der Polizei gestoppt, der die langsame Fahrweise des Fahrzeugs auffiel, das mit knapp 30 Stundenkilometern auf einer Schnellstraße unterwegs war. Im Wagen befand sich noch ein vierjähriges Kind. Gegen die Eltern ermittelt nun die Polizei.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.