IWF bietet Pakistan 450 Millionen Dollar Fluthilfe an

+
Menschen in Pakistan nach der Flut.

Washington - Der Internationale Währungsfonds (IWF) bietet Pakistan angesichts der verheerenden Flutkatastrophe Hilfsgelder in Höhe von 450 Millionen Dollar (351 Millionen Euro) an.

Pakistan benötige das Geld, um mit den durch das Hochwasser verursachten Infrastrukturschäden fertig zu werden, sagte IWF-Direktor Dominique Strauss-Kahn am Donnerstag. Das Geld werde Pakistan zusätzlich zu einer Vereinbarung vom November 2008 gewährt, teilte der IWF mit.

Damals war vereinbart worden, dass das Land 7,3 Milliarden Dollar (5,3 Milliarden Euro) erhalten soll. Das Hochwasser hat mehr als eine Million Häuser in Pakistan beschädigt oder zerstört. Wegen des Ausmaßes der Zerstörung läuft die internationale Hilfe nur schleppend an.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.