Blindgänger in zugefrorenem See entschärft

Wien - Die Polizei hat mit Tauchern in der österreischischen Hauptstadt einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg in einem zugefrorenen See entschäft.

Ein Polizeisprecher sagte am Mittwoch, ein Passant habe am Dienstag einen Teil der Bombe durch das Eis ragen sehen und die Behörden alarmiert. Die Bombe sei von Tauchern unterhalb der Eisdecke entschärft worden. Die Fliegerbombe war 250 Kilogramm schwer und wurde vermutlich in den letzten Tagen des Weltkrieges über Wien abgeworfen.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.