Bombendrohung: Air-France-Maschine notgelandet

Rio de Janeiro - Eine Maschine der französischen Fluggesellschaft Air France ist am Samstagabend nach einer Bombendrohung im Nordosten Brasiliens notgelandet.

Die Drohung ging rund 30 Minuten nach dem Start des Flugzeugs in Rio de Janeiro beim Flughafen ein, wie ein Sprecher von Air France in Brasilien erklärte. Der Kontrollturm nahm daraufhin Kontakt zum Piloten auf, der dann in Recife landete.

Alle 405 Passagiere und 18 Besatzungsmitglieder mussten das Flugzeug, das auf dem Weg nach Paris war, verlassen. Sie wurden in Hotels gebracht. Der Flug sollte am Sonntagmorgen nach einer eingehenden Überprüfung der Maschine fortgesetzt werden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.