100 Einsatzkräfte vor Ort

Brand bei Hanau: Wohnhaus in Flammen – Vier Feuerwehrleute verletzt

Feuerwehrleute kämpfen gegen Flammen an, die am 23.09.2021  aus dem Dachstuhl eines Wohnhauses in Alzenau bei Hanau schlagen.
+
Feuerwehrleute kämpfen gegen Flammen an, die aus dem Dachstuhl eines Wohnhauses in Alzenau bei Hanau schlagen.

Aus einem Wohnhaus in Alzenau bei Hanau schlagen Flammen. Ein Großaufgebot der Feuerwehr bekämpft das Feuer. Mehrere Einsatzkräfte werden verletzt.

Update vom Freitag, 24.09.2021, 7.18 Uhr: Wie der Kreisfeuerwehrverband inzwischen mitteilte, wurden bei dem schweren Dachstuhlbrand in Alzenau bei Hanau insgesamt vier Einsatzkräfte der Feuerwehr verletzt. Einer davon so schwer, dass er zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der Einsatz im Stadtteil Hörstein dauerte am Donnerstag noch bis in die späten Abendstunden an.

Erschwert wurden die Löscharbeiten bei dem Dachstuhlbrand in Alzenau in der Nähe von Hanau zudem durch ein Hornissennest. Eine Fachfirma wurde im Auftrag des Alzenauer Umweltamtes hinzugezogen, um das Nest zu beseitigen.

Brand bei Hanau: Wohnhaus in Flammen – Verletzte Einsatzkräfte

Erstmeldung vom Donnerstag, 23.09.2021, 20.25 Uhr: Alzenau – Schon von weitem sahen die Feuerwehrleute die Rauchwolke, die sich über dem Wohngebiet in der Mömbriser Straße in Alzenau nahe Hanau ausgebreitet hat.

Am Donnerstagmittag (23.09.2021) brach ein Großaufgebot an Einsatzkräften aus allen umliegenden Gemeinden zu einem Wohnhaus in der Ortschaft an der bayerisch-hessischen Grenze auf, in dessen Dachstuhl ein Feuer ausgebrochen war.

Brand bei Hanau: Feuerwehren rücken zu Großeinsatz in Alzenau aus

Wie die Polizei mitteilt, erreichte die Leitstelle gegen 13.30 Uhr ein Notruf aus dem Stadtteil Hörstein. Die örtlichen Freiwilligen Feuerwehren waren rasch vor Ort und konnten die Flammen in Alzenau nahe Hanau eindämmen, berichtet ein Sprecher des Polizeipräsidiums Unterfranken in Würzburg.

Weil sich die Löscharbeiten schwierig gestalteten, musste die Einsatzleitung Verstärkung rufen. Für die Nachlöscharbeiten haben die Feuerwehrleute das Dach teilweise aufgeschnitten.

Brand in Alzenau nahe Hanau: 100 Feuerwehrleute im Einsatz – ein Brandbekämpfer verletzt sich

Zeitweise waren etwa 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Einsatz beteiligt, die mit schwerem Atemschutzgerät gegen die Flammen ankämpften. Dabei verletzte sich ein Feuerwehrmann.

Er musste ärztlich versorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nähere Angaben dazu, wie schwer seine Verletzungen sind, machten die Behörden zunächst nicht. Die Bewohner konnten sich indes unverletzt aus dem Gebäude in Alzenau nahe Hanau retten. Die Staatstraße 2443 musste während des Einsatzes gesperrt werden.

Brand in Wohnhaus in Alzenau bei Hanau: Kriminalpolizei übernimmt Ermittlungen

Die Brandursache ist noch unklar. „Dem Sachstand nach war das Feuer im Bereich des Daches ausgebrochen und hatte sich ausgebreitet“, so der Polizeisprecher. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache und zur Schadenshöhe hat die Kriminalpolizei Aschaffenburg übernommen.

Vor einiger Zeit brannte es auch in einem Hanauer Wohnhaus. Die Feuerwehr rettet neben einer Frau auch zwei Vögel bei dem Großeinsatz in Hanau. (Julian Dorn)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion