Polizei verhaftet "Anonymous"-Sprecher

London - Auf den schottischen Shetland-Inseln ist am Mittwoch ein Computer-Hacker festgenommen worden. Es handelte sich um einen von langer Hand geplanten Polizei-Einsatz.

Der 19-Jährige, der unter dem Online-Spitznamen “Topiary“ unterwegs war, soll als Sprecher der Hacker-Gruppen Anonymous und LulzSec fungiert haben, berichtete Scotland Yard. Die Polizeiaktion sei länger geplant gewesen.

Dem 19-Jährigen wird vorgeworfen, an Aktionen beteiligt gewesen zu sein, bei denen Internet-Seiten von großen Unternehmen bewusst mit soviel Zugriffen überhäuft wurden, dass sie zusammenbrachen. Der Verdächtige wird nach London gebracht, wo er von Computer-Experten einer Polizei-Sondereinheit verhört werden soll. Seine Wohnung auf den Shetlands im äußersten Norden Großbritanniens wird durchsucht.

Die Hacker der Gruppe LulzSec waren zuletzt dadurch aufgefallen, dass sie sich auf den Online-Auftritt der britischen Boulevardzeitung “The Sun“ aufgeschaltet hatten. Dort verkündeten sie fälschlicherweise den Tod des Medienzaren Rupert Murdoch, zu dessen Konzern die “Sun“ gehört.

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.