Deutsche auf Malle 19 Mal festgenommen

Palma de Mallorca - Eine 36-jährige Deutsche treibt auf der spanischen Ferieninsel Mallorca ihr Unwesen. Ihre Opfer sind betagte männliche Urlauber. Der Polizei ist die Dame bereits bekannt.

Sie machte Urlaubern fortgeschrittenen Alters in der Hoffnung auf eine Romanze und bestahl sie dann. 19 Mal binnen drei Jahren ist eine Deutsche auf Mallorca deswegen festgenommen worden, berichtete die Lokalpresse am Freitag in Palma de Mallorca.

Die 36-Jährige sprach ihre Opfer meist auf der Strandpromenade der Playa de Palma oder in Lokalen an, trank mit ihnen Alkohol und ging mit in ihr Hotelzimmer. Wenn die Männer in der Erwartung einer Liebesnacht aus der Dusche kamen, war die falsche Verführerin mitsamt Bargeld und Wertsachen verschwunden.

Bei ihrem jüngsten Beutezug ging die Bremerin allerdings ruppiger vor. Zwei Komplizen hielten das Opfer fest, während die Frau ihm die Taschen leerte. Als der betroffene Urlauber Anzeige erstattete und die Täterin als eine Deutsche im Alter von etwa 30 Jahren beschrieb, wussten die Beamten bereits, um wen es sich handelte. Kurz darauf wurde die Frau festgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare