Deutscher (45) von Bombe zerfetzt

Bangkok - War es eine Hinrichtung? Die zerfetzte Leiche eines deutschen Ingenieurs (45) ist in Thailand gefunden worden. An seinem Körper war eine Bombe gebunden.

Die zerfetzte Leiche eines Ingenieurs aus Deutschland ist auf einer Kautschuk-Plantage in Thailand gefunden worden. Der Mann ist nach thailändischen Medienberichten vermutlich ermordet worden. Bei dem Toten handele es sich um einen 45 Jahre alten Angestellten eines Immobilienunternehmens. Nach Polizeiangaben soll er von einer Bombe getötet worden sein, die an seinem Körper festgebunden worden war.

Der Tote wurde am Freitag auf der Plantage in der Provinz Chonburi 90 Kilometer südöstlich von Bangkok entdeckt. Die 40-jährige Ehefrau des Opfers sagte, ihr Mann habe zuvor Todesdrohungen von ausländischen Bauunternehmern erhalten.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.