Deutscher wollte mit Pistole ins Flugzeug

Amsterdam - Mit einer geladenen Pistole hat ein 56-jähriger Deutscher in Holland versucht, an Bord eines Flugzeugs zu kommen.

Auf dem Amsterdamer Flughafen Schiphol hat ein 56-jähriger Deutscher versucht, mit einer geladenen Pistole in ein Flugzeug zu gelangen. Die Waffe wurde bei der Sicherheitskontrolle im Handgepäck des Passagiers entdeckt, teilte die niederländische Grenzpolizei am Freitag mit. Der Mann sei festgenommen, jedoch später wieder auf freien Fuß gesetzt worden, sagte ein Sprecher.

Der Anfangsverdacht auf eine geplante terroristische Aktion habe sich nicht erhärtet. Allerdings werde der Mann wegen unerlaubten Waffenbesitzes angeklagt, da er keinen Waffenschein besitze. Vermutlich habe er die Pistole gestohlen.

Der Deutsche sei am Donnerstag für einen Flug nach der schottischen Stadt Aberdeen gebucht gewesen. Nach seiner Festnahme habe er verschiedene Erklärungen für die Pistole in seinem Handgepäck gegeben. Weder dazu noch zur Identität des Bundesbürgers machte die Polizei nähere Angaben.

Die Freilassung sei durch einen Haftrichter mit der Begründung angeordnet worden, es sei nicht nachgewiesen worden, dass “der Mann etwas mit Waffe vorhatte“. Angesichts bekanntermaßen strenger Sicherheitskontrollen dürfe man sein Verhalten aber “zumindest als sehr dämlich bezeichnen“, sagte der Polizeisprecher.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare