Richtig Sommer

Deutschland schwitzt und schwitzt

Ein Mann läuft im Englischen Garten in München über eine Slackline. Foto: Sven Hoppe
1 von 9
Ein Mann läuft im Englischen Garten in München über eine Slackline. Foto: Sven Hoppe
Zwei junge Frauen ruhen sich bei Temperaturen von über 30 Grad am Rand eines Wasserspiels im Innenhof der Probsteikirche Sankt Trinitatis in Leipzig aus. Foto: Sebastian Willnow
2 von 9
Zwei junge Frauen ruhen sich bei Temperaturen von über 30 Grad am Rand eines Wasserspiels im Innenhof der Probsteikirche Sankt Trinitatis in Leipzig aus. Foto: Sebastian Willnow
Sonnenbad im Rheinpark auf einer vertrockneten Wiese. Foto: Oliver Berg
3 von 9
Sonnenbad im Rheinpark auf einer vertrockneten Wiese. Foto: Oliver Berg
Einen idealen Platz in der Hitze haben sich diese Kinder in Berlin ausgesucht. Foto: Wolfgang Kumm
4 von 9
Einen idealen Platz in der Hitze haben sich diese Kinder in Berlin ausgesucht. Foto: Wolfgang Kumm
Schattenplatz: Entspannung auf einer Bank in Musberg. Foto: Sebastian Gollnow
5 von 9
Schattenplatz: Entspannung auf einer Bank in Musberg. Foto: Sebastian Gollnow
Den Sommer genießen diese Badegäste im Freibad Ricklinger Bad in Hannover. Foto: Julian Stratenschulte
6 von 9
Den Sommer genießen diese Badegäste im Freibad Ricklinger Bad in Hannover. Foto: Julian Stratenschulte
Hundstage: Bei Temperaturen um 29 Grad Celsius erfrischt sich ein Hund im Berliner Tiergarten. Foto: Wolfgang Kumm
7 von 9
Hundstage: Bei Temperaturen um 29 Grad Celsius erfrischt sich ein Hund im Berliner Tiergarten. Foto: Wolfgang Kumm
Hitze egal: Zwei leicht bekleidete Jogger laufen mit ihrem Hund auf einem Feldweg. Foto: Marijan Murat
8 von 9
Hitze egal: Zwei leicht bekleidete Jogger laufen mit ihrem Hund auf einem Feldweg. Foto: Marijan Murat
Auf einem Feld bei Filderstadt in Baden-Württemberg steht eine Spielzeuggießkanne zwischen Salatpflanzen. Der Boden hat Wasser dringend nötig. Foto: Sebastian Gollnow
9 von 9
Auf einem Feld bei Filderstadt in Baden-Württemberg steht eine Spielzeuggießkanne zwischen Salatpflanzen. Der Boden hat Wasser dringend nötig. Foto: Sebastian Gollnow

Der Sommer 2018 legt noch einmal nach. Die Glüh-Hitze lässt die Thermometer klettern: wohl auf bis zu 38 Grad.

Offenbach (dpa) - Deutschland hat erneut eine Nacht mit tropischen Temperaturen erlebt. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) auf seiner Internetseite mitteilte, sanken die Werte in der Nacht zum Donnerstag kaum unter 20 Grad. In Berlin zeigte das Thermometer um 3.00 Uhr morgens noch 22 Grad, in Erfurt 21 Grad und in Wiesbaden 23 Grad.

Tagsüber geht das Dauer-Schwitzen weiter: Die höchsten Werte liegen dann voraussichtlich bei 32 bis 38 Grad, an der See und in den Bergen darunter. Die Sonne scheint und es bleibt meist trocken im Land. Nur im Süden und Westen kann es nach DWD-Angaben auch mal blitzen und donnern - dort bringen Hitzegewitter eine Abkühlung.

Auch der Freitag ist meist heiter, sonnig und trocken. Im äußersten Osten und Südosten drohen auch mal kräftige Schauer und Gewitter mit Unwettergefahr.

Am Wochenende ändert sich die Wetterlage. Das Hoch über Nordeuropa wandert nach Russland ab und macht Platz für Ausläufer eines Tiefdruckkomplexes aus dem Norden. Für nächste Woche rechnet der Wetterdienst "nur noch" mit Spitzenwerten um 30 Grad.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare